Deutsch
Gamereactor
Videos
HQ

Gaming Gossip: Episode 9 - Wir nehmen uns der Debatte um gelbe Farbe an und teilen unsere Gedanken dazu

Wir sprechen darüber, wie Barrierefreiheit und Tutorial-Mechaniken in Spielen in letzter Zeit gehandhabt wurden, und über die Vor- und Nachteile dieser neuen Methoden.

Audio transcriptions

"Hallo zusammen und herzlich willkommen zu unserer achten oder neunten Episode von Gaming Gossip. Ich habe den Überblick verloren. Das ist auch egal. Es spielt keine Rolle.
Wir sind hier, die Gang wie immer, wie ich uns gerne nenne, die bösen Jungs, Ben, Alex, David."

"So, jetzt geht's los. Heute werden wir über ein Thema sprechen, das weniger zeitkritisch ist wie wir es in der Vergangenheit getan haben. Wir werden über die ganze Debatte über gelbe Farbe sprechen.
Für die Leute, die nicht wissen, was die Debatte über gelbe Farbe ist, es geht im Wesentlichen darum, dass Spieleentwickler gelbe Farbe in Spielen verwenden und viele andere Ideen zur Barrierefreiheit, um Menschen auf ihrem Weg zu helfen."

"Und manchmal ist das sehr nützlich. Manchmal ist es etwas, das wir gerne hervorheben.
und darüber sprechen. Manchmal ist es aber auch ein bisschen negativ und führt zu Kritik.
Und es gibt eine ganze Reihe von Gründen, warum es ein Diskussionsthema ist.
Darüber wollen wir heute sprechen. Um damit anzufangen, Was ist der allgemeine Konsens über gelbe Farbe?
Glauben wir, dass sie gut für Videospiele ist? Glauben wir, dass es sie eher behindert?
Was ist die Meinung dazu?
Es ist gut für mich. Ich mag es. Er passt zu mir. Weißt du, ich nehme den Namen Bad Boy, aber nur, wenn die Klammern bei den Spielen dazwischen sind, denke ich."

"Denn, ja, ich weiß nicht, manchmal brauche ich etwas, um zu sein wie, Ja, genau da musst du hin. Es gab eine Menge Zeiten, Ich habe gespielt, da fällt mir The Last of Us Part II Remastered ein, Ich habe das gespielt und dachte: "Okay, folge dem Licht."

"Aber dann gibt es einige Abschnitte in der Serie, bei denen ich denke: "Okay, Es gibt eine Menge Stellen, an denen es sich sehr gut anfühlt, und dann kommst du zu einer Tür.
Wie oft willst du eine Tür aufschließen und es heißt: "Nein, nicht diese Tür.
Diese Tür ist verschlossen. Du musst einen anderen Weg dorthin finden."

"Und warum muss ich die Tür überhaupt aufschließen?
Auf jeden Fall brauche ich sie, weil ich in vielen Dingen nicht sehr gut bin.
Aber, weißt du, ich glaube, das ist so eine Sache, die nicht wirklich funktioniert, stört es das Eintauchen in die Welt wirklich so sehr?
Nein, das glaube ich nicht. Ich denke, es gibt Fälle, in denen es das kann, aber in den meisten Fällen, denke ich, dass wir das Thema nutzen, es ist gelbe Farbe, richtig? Das ist die Sache, die wir als das herausstechende Merkmal verwenden."

"Du gehst in ein Spiel, in dem die ganz natürlichen Umgebungen und dann plötzlich diese gelbe Farbe, die sagt, dass man hier klettern kann oder so.
Und das ist es, worauf die Leute ihre Aufmerksamkeit richten.
Aber es gibt verschiedene Wege, die sie nutzen, um Zugang zu bekommen, um den Spielern zu helfen. Und ich glaube, dass.., Ich denke, dass sie im Allgemeinen gut gemacht sind."

"Und ich glaube, dass sie für die Spieler/innen von Vorteil sind, denn, noch einmal, wenn du diese Art von hyperimmersiver Qualität willst, dann kannst du Spiele finden, die so sind.
Aber für viele Menschen sollen Spiele einfach nur Spaß machen."

"Du sollst hineingehen und dich amüsieren können, und nicht verwirrt, verärgert und frustriert sein, nicht zu wissen, wohin du gehen sollst und was du klettern kannst und was nicht.
Ich glaube also, dass das hilfreich ist, vor allem für diejenigen, die, noch einmal, du weißt schon, die diese Art von Zugänglichkeit benötigen, um Spiele in der spielen zu können, weißt du?
und wir reden auch nicht nur über die Menschen mit Behinderungen."

"Es gibt auch jüngere Spieler, die diese Dinge brauchen, um sich zurechtzufinden.
ihrem Weg.
Wir haben uns in dieser Hinsicht stark verbessert.
Und das vor allem dank Spielen wie The Last of Us oder God of War oder Forza Motorsport. Das stimmt. Aber ich denke, es ist, ich meine, viele Worte über dieses Thema gemacht werden, denn ich denke, es hängt vor allem davon ab dem Genre ab, über das wir sprechen."

"Die größte Kontroverse kam nach Final Fantasy 7 Rebirth auf, wenn ich richtig liege. Das stimmt. Also Yellowpaint, Ich glaube, es hat alles mit Uncharted-ähnlichen Spielen angefangen, wie das Uncharted und dann Assassin's Creed und, und Gott, Tomb Raiders, richtig."

"Es folgte eine halboffene Welt mit Uncharted-ähnlichen Abschnitten.
Und wir haben in einer früheren Folge kurz darüber gesprochen, wie Roblox und neue Zielgruppen auf eine ganz andere Art und Weise angeleitet werden müssen, auf eine sehr schnelle Art und Weise, weißt du, Das kannst du tun."

"Ich halte dich an der Hand, denn ich bringe dir sehr schnell die Dinge bei, die du tun kannst und wie meine Freundin Elena von Razer Games diesen schönen Thread auf Twitter hatte in dem sie erklärt, wie das Publikum Dinge verändert.
Aber ich glaube, du hast hier etwas sehr Wichtiges erwähnt, Ben, das ist, wie ich schon sagte, abhängig vom Spiel und vom Genre, kann es ein bisschen zu aufdringlich sein oder, du weißt schon, als würde man das Eintauchen in die Welt unterbrechen und den Sinn des Ganzen verfehlen."

"Es ist also nicht nur wie bei Yellowpaint.
Ich habe gelbe Blätter in Prince of Persia, dem neuesten Spiel, gesehen, was mir ein bisschen seltsam vorkam.
Ich meine, es ist ein Metroidvania und ich soll erkunden."

"Also, ja, da sind dieser Wind und diese Blätter, die mich zum nächsten Ort führen.
Aber dann ist der folgende Abschnitt auf einmal richtig eine Art Labyrinth, das du erforschen und in dem du dich zurechtfinden musst.
Richtig?
Ich denke also, wenn du mehr ins Kino gehst, für Entwickler ist es ihre Aufgabe, dem Publikum etwas beizubringen."

"Ich verstehe also, wenn du eine Anleitung brauchst.
Aber ich habe zum Beispiel vor kurzem mit Viewfinder angefangen.
Wenn du den Spieler zu sehr an die Hand nimmst, geht ein Teil der Magie verloren.
Und in den Spielen, in denen du erkennen musst, was in der Welt möglich ist, wie z.B. Viewfinder, also fängst du das Spiel gleich an, du fällst von einer Brücke, von einer kaputten Brücke."

"Und das ist die Art und Weise, wie das Spiel dich lehrt, Du kannst zurückspulen, indem du auf der PS5 den Kreis drückst.
Was ist also, wenn das Spiel dir von Anfang an sagt, Hey, du kannst den Kreis benutzen, um zurückzuspulen."

"Dann fühlst du dich nicht mehr so sehr als Teil des Erlebnisses selbst, richtig?
Und ich glaube, das passiert oft.
Und ich denke, ja, gelbe Farbe, wenn sie generisch ist, ja, man kann sie vielleicht ein- und ausschalten oder vielleicht eine hellere Farbe haben für diejenigen, die es brauchen."

"Aber gleichzeitig kann es meiner Meinung nach manchmal auch sehr aufdringlich sein.
Ja, da stimme ich zu.
Ich meine, ich weiß, dass demnächst ein Spiel ansteht, bei dem ich die Chance hatte auf der Gamescom spielen konnte, heißt Botany Manor, Es ist dem Spiel Viewfinder sehr ähnlich, stimmt's?
Es sind diese Art von Puzzlespielen in der ersten Person."

"Auch hier ist es nicht sehr schnell.
Es geht darum, Hinweise aufzuspüren und herauszufinden, wie man diese Aufgaben lösen kann.
Es ist kein Rätselspiel in dem Sinne, wie wir es von anderen Rätselspielen kennen, aber in dieser Hinsicht ist es Viewfinder sehr ähnlich."

"Und auch hier gibt es keine derartigen Zugänglichkeitsfunktionen.
Wenn du bei einem Rätsel nicht weiterkommst, musst du es einfach herausfinden.
Du musst dir einfach die Hinweise ansehen und das Puzzle zusammensetzen und herausfinden, wie es funktioniert."

"Und ich glaube, das hat seine Vorteile, wenn man das tut.
Aber gleichzeitig gibt es auch andere Spiele, die ein höheres Tempo haben die diese helfende Hand brauchen, um sie zu erleichtern.
Und es geht auch nicht nur um gelbe Farbe."

"Wir nehmen gelbe Farbe als Beispiel, aber das passiert schon seit Jahrzehnten mit Dingen wie roten Fässern, oder?
Jeder weiß, dass eine rote Tonne explodiert, oder?
Und du weißt, wenn etwas rot ist, dann ist es wahrscheinlich auch explosiv."

"Und das tun Spiele schon seit Jahren. Das ist nichts Neues.
Es ist also nicht so wie bei Final Fantasy 7 Rebirth mit seinen Leisten.
Du spielst zum Beispiel ein Resident Evil-Spiel, weißt du, dass du die gelben Kisten zerschlagen kannst."

"Es sind solche Kleinigkeiten, die du mit dem Spiel verbindest, Ich glaube, das ist eine Art branchenweite Anstrengung um Leute zu gewinnen, die diese Tutorien nicht wollen.
Tutorien haben aber auch ihre Vorteile."

"Sie haben auch ihre Schwächen.
Ich meine, ich glaube nicht, dass die Spielejournalismus-Branche jemals von der berüchtigten Cuphead-Sache verschont bleiben wird.
Als ob das eine Übung wäre, die ein Mann nicht schaffen könnte."

"Also...
Warum schreibst du das nicht? Nur zu einem weiteren Punkt.
Wenn ich an diesem Punkt ankäme und sagen würde: "Ich kann es nicht tun.
Ich heiße Dean Takahashi, um das festzuhalten."

"Ich habe ihn schon mehrmals beim Game Lab in Barcelona getroffen.
Netter Kerl.
Ich finde, das ist eine interessante Art, genau das zu kommunizieren.
Ich meine, das ist in gewisser Weise ein Hardcore-Spiel, als Zeichentrickfilm verkleidet, richtig?
Also, ja."

"Aber ich meine, Cuphead macht das auch mit den rosa Sachen, oder?
Du weißt also genau, welches das ist mit der du interagieren kannst, um deinen kleinen Bonus zu bekommen.
Sie haben diese Farbe, um aufzufallen damit die Leute sie registrieren und verstehen können."

"Es wurde in Spielen schon immer in vielerlei Hinsicht verwendet.
Ich glaube, es wird heutzutage einfach viel benutzt, und das scheinen die Leute aufzugreifen.
Barrierefreie Funktionen sind in Spielen mehr denn je vorhanden."

"Du gehst in das Einstellungsmenü und da ist die ganze Flotte von verschiedenen Optionen, die du einstellen kannst.
Nicht nur Farbenblindheit und so weiter, sondern eine Vielzahl von verschiedenen Merkmalen."

"Und sie sind alle großartig.
Du weißt schon, Text to Speech und so weiter.
Ich hatte ein bisschen Ärger auf der BlizzCon weil ich ein Interview mit den Jungs von World of Warcraft gemacht habe und in der neuen Erweiterung dreht sich alles um Spinnen."

"Und ich dachte mir, das ist vielleicht nichts für Arachnophobiker.
Und er sah mich sehr ernst an.
Und er sagte: "Daran arbeiten wir noch.
Wir arbeiten daran."

"Wir werden das haben.
Wir werden das beanspruchen.
Du wirst die Erweiterung verkaufen.
Und ich sagte: "Ja, okay.
Ich dachte mir, vielleicht ein bisschen zu wenig."

"Aber ich denke, ja, sie nehmen es also ernst in allen Aspekten.
Es hilft nicht nur Menschen, die bereits Spiele lieben herauszufinden, wie man Dinge einfacher machen kann."

"Es geht darum, Leute zu finden, die vielleicht wie, Oh, das würde ich nie spielen, weil ich wirklich lähmende Angst habe vor was auch immer, oder?
Spinnen, bestimmte Käfer."

"Weißt du, wir haben Spinnenphobie-Einstellungen gesehen auch in vielen anderen Spielen gesehen.
Ich liebe die von Grounded.
Der von Grounded ist ein Oldtimer."

"Was ist Grounded's eins?
Ich kenne die von Lethal Company, das sind einfach große Fehlerzeichen, die da kommen.
Ja, genau.
Grounded ist ähnlich wie das, oder?
Sie ersetzen sozusagen die große gruselige Spinne durch einen Klecks."

"Du denkst dir: "Na ja, es funktioniert, denke ich.
Es löst das Problem, nicht wahr?
Grounded, in Grounded werden sie auch sehr unheimlich.
Und ich glaube, als du sagtest, dass ich Probleme habe, dachte ich, du würdest sagen mit dem Text-to-Speech-Assistenten."

"Weil ich auf Probleme stoße, und ich denke, viele andere Menschen auch, aber ich weiß nicht, ob Microsoft das weiß, mit Microsofts eigenem Text-to-Speech, hauptsächlich mit Forza Motorsport."

"Du startest also das Spiel, und irgendwie Ich weiß nicht, ob es PC oder Xbox war, wird es standardmäßig eingeschaltet sein, und dann gab es keine Möglichkeit mehr, ihn auszuschalten."

"Und die Text-to-Speech-Funktion hatte einen sehr seltsamen Akzent, und es war lustig, bis es sehr frustrierend wurde.
Aber es gibt viele andere Möglichkeiten, wie du sagst, Ben, zum Beispiel mit der Textgröße, der Schriftgröße und so weiter."

"Manche Spiele ignorieren das immer noch.
Aber komm schon, wir haben das Jahr 2024.
Meine Bildschirmgröße kann von hier aus auf 80 Zoll oder 90 Zoll steigen, richtig?
Und ich muss in der Lage sein zu lesen."

"Und es ist nicht so, dass ich selbst Probleme damit habe, und dass den Menschen natürlich auch geholfen werden muss.
Es ist nur so, dass sich die Größe des Bildschirms und die Entfernung sehr verändert.
Ich denke also, wir müssen froh darüber sein."

"Und damit das klar ist: Ich bin nicht gegen diese Maßnahmen wenn ich sage, dass sie manchmal die Immersion brechen können.
Sie waren schon immer da, oder?
Also bin ich einfach super glücklich darüber."

"Ich finde nur, dass es für manche Leute nicht unbedingt beleidigend sein muss.
Ich glaube, das ist ein Extrem, dem wir nicht begegnen müssen.
Aber manchmal ist es einfach nicht sehr subtil, oder?
Nicht sehr elegant, oder?
Wenn es ein immersives Erlebnis ist, meine ich."

"Ich denke, da gibt es auf jeden Fall ein Argument, für die Art und Weise, wie Spiele ihre Tutorial-Mechanismen einsetzen.
Ich glaube, das ist das große Gesprächsthema, oder eines, über das viel gesprochen wird, ist die Roblox-Generation, oder?
Sie sind daran gewöhnt, dass es diese Art von Tutorials nicht gibt die ihnen zeigen, wie man das Spiel spielt, und dann werden sie einfach auf die Welt losgelassen, als ob sie den Rest einfach selbst herausfinden würden."

"Ich gehe davon aus, dass die Mehrheit der Roblox-Generation mit einer Menge Schwierigkeiten konfrontiert sein wird wenn sie alt genug und einigermaßen kohärent genug sind um ein Spiel wie Elven Ring oder From Software spielen zu können."

"Mit diesen wirklich anspruchsvollen Titeln werden sie es wirklich schwer haben, bei denen sie dir nicht sagen, wie du spielen sollst.
Wenn du etwas herausfinden willst, musst du dich wahrscheinlich auf einen Leitfaden verlassen, oder es einfach selbst herausfinden."

"So sind diese Spiele nun mal.
Oder Game Reactor.
Oh, Game Reactor, ja.
Zum Beispiel.
Ja, Game Reactor, von, ja."

"Ich denke also, dass es da definitiv ein Argument gibt neueren Spielerinnen und Spielern beigebracht wird, wie man Spiele spielt, weil ich denke, dass es eine Menge neuer Spiele gibt die das nicht besonders gut können."

"Und ja, ich verstehe, dass wir uns in dieser neuen Ära befinden.
des Konsums, richtig?
Wie wir unsere Unterhaltung bekommen.
Es geht schneller, schneller als je zuvor, und die Leute wollen diese Art von Elementen auslassen."

"Aber es muss doch etwas geben...
Da ist etwas.
Ich habe hier eine große Frage.
Wenn also die Roblox-Generation die gleiche ist wie die FIFA-Schrägstrich-EAFC-Generation, wo ist der Mittelweg zwischen beiden?
Denn wenn du zum ersten Mal EAFC spielst, hast du noch nie ein Fußballspiel angefasst, oder NBA 2K, zum Beispiel."

"Ja, genau.
Aber dann tauche in den Abschnitt über die Anleitung ein, das gibt dir, zumindest mir, vier Wochen Spielzeit nur auf das Potenzial konzentriert, wie die Skill-Moves, die vielen Dinge, die du tun kannst, indem du viele Knöpfe kombinierst, etc."

"Wie sieht das Publikum konkret aus?
wie die FIFA anpacken?
Wie fangen sie an?
Sie lernen und verinnerlichen natürlich, wie sie die fortgeschrittenen Bewegungen ausführen können, oder spielen sie einfach ganz lässig?
Das würde ich nicht denken."

"Was denkt ihr?
Ja, das ist wirklich ein schwieriges Thema, nicht wahr?
Weil Sportspiele im Allgemeinen, denke ich, eine Art...
Sie haben diese seltsame Dynamik, bei der einige von ihnen, wie Rennspiele und Golfspiele, sie haben all diese Systeme eingebaut, und es ist wirklich einfach, sie zu verstehen und zu nutzen."

"auch ohne dieses Verständnis für den Sport.
Aber ich denke, dass mit der Art der Fußballspiele, und sogar Spiele wie Madden, zum Beispiel, tun sie das nicht."

"Sie bringen dir nicht wirklich die Dynamik des Sports bei.
Sie bringen dir die Grundtechniken des Spiels bei, aber sie bringen dir nicht bei, wie man den eigentlichen Sport spielt, wie das eigentliche Spiel selbst."

"Und ich denke, dass es definitiv ein Gesprächsthema ist.
Ich meine, ich weiß, dass FIFA, oder ich habe EA Sports FC24 nicht gespielt, aber ich weiß, dass es in FIFA solche Elemente gibt, wie zum Beispiel die Trainingsübungen wo du die Schießtechniken und solche Sachen üben kannst."

"Ich weiß also, dass sie immer da waren, die einem Spieler helfen, diese Elemente zu verstehen, aber...
Sie sind tiefgründig.
Sehr, sehr tief."

"Sehr tief, ja.
Es ist also...
Mach weiter, Alex.
Ich wollte gerade sagen, dass ich es interessant finde.
dass Gen Z und Gen Alpha zusammen gelöffelt werden, und ich denke, das könnte eine Art und Weise sein, die..."

"Weil wir technisch gesehen Gen Z sind, denke ich.
Aber die Kluft, würde ich sagen, zwischen...
Mein Bruder ist etwa vier Jahre jünger als ich, und selbst der Abstand zwischen ihm und mir und wie wir Spiele gespielt haben und mit Spielen aufgewachsen sind ist ganz anders."

"Und ich glaube, das liegt vor allem daran vielleicht, dass ein zweiter Bildschirm immer...
Irgendwie ist er immer da.
Du hast also immer dein iPad dabei, um zum Beispiel einen YouTube-Guide aufzurufen."

"Du hast immer dein...
Heutzutage hat man als Kind immer...
Weißt du, vielleicht sogar einen anderen Monitor wenn du Roblox auf dem PC spielst oder so, um deinen Lieblings-YouTubern zuzusehen, die das Spiel spielen damit du es wie sie spielst."

"Vielleicht ist das die Art und Weise, wie die Leute vielleicht nicht so sehr kämpfen, wenn sie vorwärts gehen mit diesen, wie, härteren Spielen als...
Aber weißt du, Roblox kann hart sein, weißt du?
Ich bin sicher, es gibt ein paar Spielmodi, die wie z.B. Elden Ring oder so."

"Ja, ja.
Das ist wie ein Metaversum, nicht wahr?
Du weißt also nie, was du auf Roblox bekommst.
Aber nein, es ist interessant, dass du das ansprichst, Alex, über die Art von Gen Z, Gen Alpha und so weiter, denn ich würde zustimmen."

"Ich denke, dass...
Du kannst auch älter werden, richtig?
Du kannst noch älter werden.
Boomer, zum Beispiel.
Ja, los Boomers."

"Ja, genau.
Es ist interessant, denn ich sehe diese Generation...
Lass mich nicht außen vor.
Ich sehe, dass sich die Generation ein bisschen spaltet mit..."

"Zum Beispiel bei den sozialen Medien, Es gibt noch einen weiteren interessanten Teil, in dem du sie einbringst.
Ich bin in dieser Zeit aufgewachsen.
in der die sozialen Medien geradezu boomten."

"Es fing gerade an, richtig zu klicken.
Weißt du, wir sind von der MSN-Ära in der alle sagten, Oh, soziale Medien, das ist irgendwie skurril und cool."

"Plötzlich war es so, als ob du 13 Jahre alt wärst.
und jeder hat ein Facebook-Konto.
Und jeder ist in den sozialen Medien unterwegs.
Jeder will einen Snapchat-Account, einen Vine-Account, und all diese verschiedenen Dinge und Sachen."

"Und so 12, 13 Jahre später, Ich bin fertig damit.
Ich habe keine Lust mehr, mich damit zu beschäftigen.
Es gibt so viele soziale Medien, ich bin fertig damit."

"Aber meine Schwester ist etwa sechs Jahre jünger als ich.
Und es ist ihr Leben.
Wie, sie ist...
Ja, TikTok.
Ja, das ist alles, was sie kennt."

"Und es ist so anders, wie sich der Lebensstil verändert hat.
Ich denke, das kann man auch auf das Spielen übertragen.
Aber das haben wir in der Vergangenheit ja auch schon gesagt.
Es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen der Art der Mainstream-Gamer und den eher erfahrenen Spielern, könnte man sagen."

"Also zwischen den Leuten, die sich in Roblox unterhalten, du Call of Duty, EA Sports, FC.
Gott, so ein schrecklicher Name für ein Videospiel.
Diese Art von Spielern unterscheidet sich sehr grundlegend zu denen, die deine Art von Dingen spielen wie dein Final Fantasy."

"Du musst also die Debatte über die gelbe Farbe sozusagen auch darauf anwenden, weißt du.
Spielen Gamer, die diese Art von Final Fantasy-Spielen spielen, die diese Art von RPGs und so weiter spielen, brauchen sie die gelbe Farbe genauso sehr?
Denn sie sind eindeutig versierter in dem Sinne was ein Videospiel ist."

"Ich weiß es nicht.
Es ist eine sehr komplizierte Debatte.
Ich glaube, wir sind uns alle einig: Barrierefreiheit ist gut.
Es spielt keine Rolle, was du davon hältst."

"Vielleicht sollte es Optionen geben, mit denen du das ausschalten kannst.
Aber Barrierefreiheit ist gut.
Also lass uns weiter darauf drängen.
Ja, genau."

"Ja, ja.
Ich, zur Abwechslung, weißt du, ironischerweise, Zur Abwechslung möchte ich mal Nintendo ein Lob aussprechen.
Und das hat zwei Gründe."

"Der eine ist Prinzessin Peach.
Ich finde, das Spiel ist sehr, weißt du, es ist sehr respektvoll in der Art und Weise, wie du es zeigen kannst jemandem zeigen kannst, der sich überhaupt nicht für Videospiele interessiert."

"Und wir würden dir in einer sehr einfachen Weise erklären aber nicht aufdringlich, wie die ganze Sache funktioniert.
Es ist ein Spiel mit zwei Tasten.
Alle Aktionen sind von Anfang an sehr klar."

"Und ich denke, es ist sowohl für Kinder als auch für Eltern sehr schön die sich mit Videospielen nicht auskennen, einen Neuanfang zu machen.
Und wenn wir über nicht-intrusive gelbe Malerei sprechen würden und eine Art Umwelt-Tutorial, eine Art Design, wenn du zum ersten Super Mario Brothers zurückgehst, haben sie diese Regel in Stein gemeißelt, dass die ersten Plattformen die du in einem Mario-Spiel siehst, in einem 2D-Mario-Spiel, wie der erste Abschnitt, den du siehst, erklärt dir, was du im ganzen Spiel tun kannst."

"Also nicht nur in diesem Level.
Oder wenn sie eine neue Mechanik einführen, verwenden sie natürlich wieder diese Methode.
Aber wenn du dir die ersten paar Plattformen ansiehst, merkst du irgendwie, dass ich springen kann, Ich kann den Block treffen, ich kann in die Röhre gehen, Ich kann auf den Feind springen, richtig?
Und ich denke, einige sehr einfache Spiele vermissen immer noch die Umwelt, nicht das Geschichtenerzählen, aber du weißt schon, wie mechanisches Erzählen."

"Dass sie dir beibringen, was du tun kannst indem du es dir einfach anschaust.
Und ich glaube, das vermissen wir auch bei sehr einfachen Spielen.
Es liegt also nicht nur an der gelben Farbe bei den komplexeren 3D-Spielen."

"Ich glaube, das fühlt sich komisch an, wenn es passiert.
Weil man uns das so beigebracht hat.
Ja, ganz sicher.
Und ich denke, es gibt definitiv ein Argument auch die andere Seite."

"Ich denke, es gibt ein Argument, dass manche Spiele nicht genug tun.
Oh, natürlich.
Weißt du, es ist ein bisschen alt an diesem Punkt, aber eines der größten und fesselndsten Spiele das wir in letzter Zeit gesehen haben, ist Red Dead Redemption 2."

"Und ja, es ist so fesselnd.
Alle lieben es.
Wenn du reingehst, ist es wie ein Cowboy-Simulator.
Es ist außergewöhnlich."

"Aber es hält dich nicht bei der Stange.
Und ich kann mir vorstellen, dass das für manche Spieler ein Alptraum ist.
Also, weißt du, es gibt definitiv ein Argument, das..."

"Ich denke, das ist das Wichtigste, was wir daraus lernen können.
Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass Barrierefreiheit gut ist.
Und wir brauchen...
Wir brauchen nicht mehr Zugänglichkeit, aber wir brauchen eine ständige Prioritätensetzung."

"Und wir brauchen Menschen, die ständig neue Wege finden um Spiele für diejenigen zugänglicher zu machen, die sie brauchen.
Aber zur gleichen Zeit...
Wie bei jedem Spiel, in das du gehst, kannst du die gleichen Möglichkeiten erwarten, und nicht jemanden, der, du weißt schon, eine Behinderung hat und fragt: "Kann ich dieses Spiel kaufen?
Oder wird es nicht das haben, was ich brauche?
Im Vergleich dazu fallen mir die letzten Sony-Exklusivtitel ein weil sie sich wirklich ins Zeug gelegt haben mit Modi für Farbenblinde und zusätzlichen Möglichkeiten, Feinde zu sehen, zusätzliche Zeit für Quick-Time-Events und solche Sachen."

"Und du musst dich fragen, wie, ob es nicht möglich ist, dass die Entwickler Wege einbauen dass du diese Funktionen abschalten kannst?
Es gibt doch sicher eine Möglichkeit, dass in Spielen dass du..."

"Sicherlich gibt es eine Folie, die sie einbauen können auf der steht: "Gelbe Farbe abstellen" oder so ähnlich.
Wenn du willst...
Wie viel Spinne?
Ja, wie viel von der Spinne ist auf deinem Bildschirm zu sehen?
Wie viele Beine?
Ja."

"Buchstäblich, Grounded ist nicht...
Ich meine, ich habe Freunde, die Grounded nicht spielen können.
Ja, genau.
Deine kleinen Spinnen sind riesig."

"Wow! Es ist erschreckend.
Sie sind cartoonhaft, aber wow.
Schwer zu verdauen.
Und in Bezug auf Red Dead Redemption, Ich glaube..."

"Vielleicht liegt es nur an mir.
Ich spiele schon mein ganzes Leben lang gerne, und ich fand die Art und Weise, wie sie die Tasten belegten völlig unlogisch."

"Das hat für mich keinen Sinn ergeben.
Als ob du diesen Knopf drücken müsstest.
Warum zum...
Ich weiß es nicht."

"Ich weiß nicht mehr, ob ich das Pferd streicheln soll oder so.
Warum solltest du das hier kartieren?
Und ich glaube, es gibt Betriebe, die und es gibt Wege, die sie nicht einhalten."

"Manchmal, aus irgendeinem Grund, wenn du dich daran gewöhnt hast, brauchst du auch, wie du gesagt hast, du brauchst auch Zugänglichkeit und Kontrollen auf der Grundlage dessen, was vorher war, sinnvoll sein, oder?
Nicht nur auf der Grundlage deiner verrückten Ideen."

"Und ich denke, als letzten Punkt, Können wir uns also darauf einigen, dass die Kontrolleure...
Können wir einfach alle Kontrolleure haben, alle Knöpfe, richtig?
Kann A, X, oder was auch immer Nintendo hat, können wir uns alle darauf einigen, dass das die Sprungtaste ist?
Ich kenne nämlich Leute, die von der PlayStation zur Xbox gewechselt haben die einen Albtraum haben, sich an die Controller zu gewöhnen."

"Und ich kenne Leute, die zur Switch gehen und es ist wie...
Von Nintendo und zurück.
Ja, das ist so krass.
Das ist ein Problem."

"Das ist so unangenehm.
Aber das war ein...
Wie sagt man das?
So wie es von Nintendo festgelegt wurde, war die rechte Taste die Haupttaste."

"Das war A.
Aber dann beschlossen sowohl Xbox als auch PlayStation dass die Schaltfläche unten, wie X oder...
War es A auf der Xbox?
Das wird sich bestätigen und Abbrechen wird B sein, richtig?
Oder Kreis."

"Was du also tun musst, ist...
Genau wie bei FIFA gegen PES damals.
Du musst die Alternative oder den alternativen Weg anbieten, das ist wie der Weg von Nintendo."

"Und ich bin es gewohnt, mit der rechten Taste zu bestätigen.
Und ihr seid wahrscheinlich eher daran gewöhnt, mit der rechten Taste zu bestätigen.
mit dem X oder, du weißt schon...
Ich habe mich unbewusst angepasst an all die verschiedenen Methoden angepasst und ich kann nahtlos zwischen ihnen wechseln."

"Multitasking.
Ja, genau.
Aber ich weiß, dass es für manche Leute eine große Herausforderung ist.
und ich kann verstehen, woher die Frustration kommt."

"Aber nein, es ist ein interessantes Thema und ich denke, wir könnten über Barrierefreiheit sprechen und die Art und Weise, wie es eingebaut ist, stundenlang reden.
Denn es ist so..."

"Es gibt so viele verschiedene interessante Elemente.
Vielleicht kommen wir irgendwann darauf zurück in einer zukünftigen Gaming Gossip-Folge.
Aber sonst war das..."

"Ja, ich denke, es ist entweder...
Ich glaube, es ist Folge 9.
Ich habe den Überblick verloren, denn ich glaube, wir sind...
Ich glaube ja."

"Ja, wir sind nicht mehr paritätisch zwischen Gaming Gossip und Full Frenzy.
Das eine ist also Folge 8 und das andere Folge 9.
Wie auch immer, das war Gaming Gossip."

"Das war Alex.
Das war Dav.
Ich bin Ben gewesen.
Danke, dass du zugeschaut hast.
Wir sehen uns beim nächsten Mal."

"Danke! GAMING GOSSIP"

Interviews

Mehr lesen

Videos

Mehr lesen

Filmtrailer

Mehr lesen

Trailer

Mehr lesen

Events

Mehr lesen