Deutsch
Gamereactor
Videos
HQ

Sandsoft Games - David Fernández Interview

Auf dem Gamelab 2023 sprechen wir mit dem CEO von Sandsoft, um mehr über das Studio zu erfahren, das sich auf Handyspiele konzentriert, sowie über die Spieleindustrie und die Entwicklerkultur in Saudi-Arabien, da sie hauptsächlich in Riad ansässig sind.

Audio transcriptions

"Gut, wir sind im Gamelab Barcelona 2023 und jetzt ist es an der Zeit, über Mobile Gaming zu sprechen zu sprechen, was wir jetzt spielen können und was wir vielleicht in Zukunft spielen werden.
Vielen Dank, dass du bei uns bist, David."

"Was macht ihr bei Sunsoft?
Herrlich! Wir sind ein Entwickler und Herausgeber von Handyspielen mit Sitz in Saudi-Arabien und wir sind versuchen, nicht nur Spiele zu entwickeln, sondern ein Unternehmen zu gründen, denn wir sind ein Startup."

"Wir sind im Moment ein 53-köpfiges Team.
Wir haben unsere Reise im Jahr 2021 begonnen und sind an verschiedenen Standorten vertreten.
wir haben ein kleines Team hier in Barcelona, 8 Leute, wahrscheinlich 30 Leute in Riad, in Saudi Arabien."

"Wir haben auch kleinere Büros in Shanghai und in Helsinki.
Und welche sind deine Hauptprodukte?
Im Moment haben wir kein Spiel, das ich dir sagen kann, das auf dem Markt erhältlich ist.
Wir testen ein paar von ihnen aus der Perspektive der Veröffentlichungspipeline und wir entwickeln auch mit vier Spielen von Drittanbietern in diesem Stadium."

"Alle sind eher Core- oder Mid-Core-Spiele, die eher auf männliche, engagierte Spieler abzielen.
Publikum.
Das eine ist ein Rollenspiel, das andere ein Rennspiel, das dritte ist ein Astralis-Spiel und das vierte ist ein weiteres RPG-Spiel, aber mit einer Art NFT-Ebene darauf über diesem Spiel."

"Was kannst du uns darüber erzählen, wie es ist, ein Studio in KSA zu leiten, dort zu leben und zu entwickeln?
Spiele in Saudi-Arabien zu entwickeln?
Nun, es war wirklich eine Reise, und wenn ich Reise meine, dann auf eine positive Art und Weise.
Ich glaube, dass du nicht nur eine Art Industrie geschaffen hast, weil Spiele Wir versuchen also, zum Wachstum der Industrie beizutragen."

"Auch das Land durchläuft einen großen sozioökonomischen Wandel.
In gewisser Weise bist du also Teil des Wandels, der in diesem Land stattfindet, du fühlst du irgendwie Geschichte schreibst, wenn du weißt, was ich meine, und dann ist es wirklich aufregend das in einem Land zu sein, das fest daran glaubt, in Spiele zu investieren."

"Eines der Dinge, die die saudische Regierung in diesem speziellen Fall vor ein paar Monaten getan hat September die National Games and Esports Strategy (Nationale Strategie für Spiele und Esport) angekündigt, eine nationale Strategie und das ist ziemlich einzigartig.
Es gibt bestimmte Regionen auf der Welt, es gibt bestimmte Städte auf der Welt, die Unterstützung für die Entwicklung von Spielen haben und versuchen, Anreize für Unternehmen zu schaffen, die ihnen zu helfen, zu wachsen und sich an einigen Förderprogrammen für die Spieleindustrie zu beteiligen aber hier ist das eigentliche Land."

"Soweit ich weiß, ist das das einzige Land auf der Welt, in dem Spiele ein Teil der der nationalen Strategie haben.
Und du hast gesagt, dass das Land selbst sich in dieser Hinsicht verändert und ihre Industrie innerhalb aber Ich vermute, dass dies auch Auswirkungen auf die Videospielindustrie selbst haben wird."

"Wir haben das zum Beispiel beim Fußball gesehen, neue Märkte, neue Industrien treten auf den Plan, lass uns und wir haben das bei Videospielen in China und Korea in letzter Zeit gesehen.
Was glaubst du, wie sich die Ansiedlung von mehr Studios in Arabien auf die die Branche in Zukunft beeinflussen?
Ja, ich nehme an, dass du dich vor allem mit der Branche der mobilen Spiele auskennst, aber das könnte auch auf denn die Spieleindustrie insgesamt ist ein globales Geschäft, oder?
Ich denke, dass es im Allgemeinen sehr kleine Unternehmen gibt, die an bestimmten Segmente, bestimmte Märkte oder bestimmte Nischen, sagen wir mal: Zielgruppen."

"Aus dieser Perspektive gibt es also keinen Unterschied zwischen einem Unternehmen in Saudi-Arabien und du weißt schon, Finnland.
Wir versuchen, die gleiche Marktchance zu nutzen.
Trotzdem habe ich das Gefühl, dass es, wie ich schon sagte, vielleicht mehr Unterstützung gibt die wir in diesem Fall von der Regierung bekommen, die den Unternehmen hilft, sich zu etablieren, um zu wachsen und einige der Risiken, die die Spieleentwicklung mit sich bringt, zu mindern."

"Aber ich denke auch, dass wir versuchen, ein wirklich multikulturelles Team zusammenzustellen, das nationale und vielfältige Teams zusammenzustellen.
Zum Beispiel in den 53 Leuten, die wir an den verschiedenen Standorten sind, die ich erwähnt habe haben wir 24 Nationalitäten, was für ein Unternehmen dieser Größe ziemlich einzigartig ist."

"Auch in der Spieleentwicklung gibt es nicht genug weibliche Mitarbeiter.
und wir haben nicht genug weibliche Talente, und Frauen sind etwas, das wir zu fördern versuchen in der Branche.
Fast 30 % unserer Mitarbeiter sind weiblich."

"Wenn du also darüber nachdenkst, dass wir ein Unternehmen mit Sitz in Saudi-Arabien sind, denkst du daran heben manche Leute die Augenbraue und denken: "Ist das wahr?
Aber eigentlich ist es wahr.
Ich meine, wir unterscheiden uns nicht von anderen Spieleentwicklungsfirmen auf der Welt."

"Wir versuchen also wirklich, die besten Produkte mit den besten Leuten zu entwickeln, die wir finden können.
das Unternehmen bringen können, und stellen dann sicher, dass wir die Unterstützung, die wir brauchen, auch die uns die Regierung in diesem Fall zur Verfügung gestellt hat.
Außerdem haben wir das Glück, dass wir von einem großen saudischen Unternehmen unterstützt werden, das Wir sind also ein 100% privates Unternehmen und sie sind sehr an der Entwicklung von Spielen interessiert."

"Ich glaube, sie sind wirklich sehr daran interessiert, dass das passiert.
Eines der Dinge, die ich bei meinem Vorstellungsgespräch für diese Stelle gesagt habe, ist, dass ich, wenn ich Herausforderung annehme, war, dass es eine Sache gibt, die mir wirklich am Herzen liegt dieser Job oder mein Job ist, dass ich hoffentlich Arbeitsplätze für zukünftige Generationen schaffen werde."

"Ich werde hoffentlich Menschen in Saudi-Arabien dazu bringen, an Spielen zu arbeiten.
Was hast du früher gemacht, wenn du eine Leidenschaft für Spiele hattest und zufällig, du weißt schon in Saudi-Arabien geboren bist, musst du dein Land verlassen und das erinnert dich daran, dass die Leute hier in Spanien vielleicht vor 30 Jahren, als sie versuchten, in das Land einzureisen."

"Spieleentwicklung einsteigen wollten und es hier keine Möglichkeiten gab.
Also müssen sie nach Großbritannien, in die USA oder nach Kanada gehen.
Ich meine damit, dass ich versuche, etwas zurückzugeben und jungen Menschen aus der Region eine Chance zu geben.
du weißt schon, leidenschaftliche Talente, das ist etwas, das mich wirklich erfüllt."

"Fantastisch! Das klingt wirklich inspirierend und sehr schön und natürlich frisch aus Saudi-Arabien Wie du gerade gesagt hast, kommt dein Hintergrund, wenn ich mich nicht irre, aus einem Umfeld mit King."

"Ist das richtig?
Was denkst du, was du zur mobilen Entwicklung beitragen kannst, wenn du deine Erfahrungen mit einbeziehst?
über Mobile Gaming und auch mit Blick auf die Zukunft, denn euer Panel handelte von das?
Wenn ich meinen Werdegang Revue passieren lasse: Als ich mit Spielen angefangen habe, habe ich eigentlich mit Handyspielen."

"Ich habe also 2004 mit Handyspielen angefangen.
Ich fing an, für THQ zu arbeiten, das damals noch eine eigene Firma war, und wir waren eines der ersten Teams, die in diesem Fall aus der Triple-A-Konsolen-PC-Entwicklung auf die Entwicklung von mobilen Spielen umgestiegen sind."

"Danach habe ich in anderen Unternehmen gearbeitet, unter anderem bei Nokia, wo ich die App Store verwaltet habe und dabei einiges über die Arbeit an Engage und andere Arten von spielbezogenen Projekten.
Aber um auf deine Frage einzugehen, denke ich, dass eines der Dinge, die King du weißt meiner Erfahrung nach das Denken an neue Zielgruppen."

"Das ist eine Art Witz, den ich gemacht habe, als die Leute zu mir kamen oder die Studenten zu mir kamen.
unser Büro hier in Barcelona besuchten und versuchten oder sich für die Spiele.
Wir machen eine Art Studio-Einführung für die Leute, die sich dafür interessieren an Spielen."

"Und ich habe ihnen gesagt, dass wir es waren, die eure Mütter zum Spielen gebracht haben.
Wir sind diejenigen, die dafür verantwortlich sind, dass eure Mütter diese Spiele spielen auf euren Handys spielen.
Und das ist wahr."

"Ich glaube, ich bin wirklich stolz darauf, dass ich versucht habe, neue Zuschauer zu gewinnen.
Diese Art von Spielern, die King in den mobilen Bereich bringen konnte, waren vorher gespielt.
Aber sie haben andere Spiele gespielt."

"Sie haben mit Freunden Karten gespielt.
Ich denke also, dass diese Art des Denkens über ein globales Publikum, das nicht erschlossen ist, versucht zu verstehen, wie sich die Spieler verhalten und wie man ihnen diese Art von Engagement bieten kann.
mit deinem Produkt zu verbinden, ist wirklich interessant."

"Und das ist etwas, das mich wirklich antreibt.
Fantastisch! Vielen Dank für deine Zeit.
Wir freuen uns darauf, mehr über Sunsoft-Spiele zu erfahren und auch von der Industrie in KSA."

"Vielen Dank, David.
Vielen Dank! Dankeschön."

Gamelab

Mehr lesen

Videos

Mehr lesen

Filmtrailer

Mehr lesen

Trailer

Mehr lesen

Events

Mehr lesen