Deutsch
Gamereactor
News
Suicide Squad: Kill the Justice League

Suicide Squad: Kill the Justice League entschädigt 20 $ In-Game-Währung für das Herunterfahren des Servers

Rocksteady entschuldigt sich für die Probleme beim Early-Access-Start.

HQ

Am Montag, den 29. Januar, begann die 72-stündige Early-Access-Phase für diejenigen, die sich die 100 Euro teure Deluxe Edition des Spiels geholt haben. Die bittere Überraschung für diese Käufer kam knapp eine Stunde später, als Rocksteady die Server abschaltete, um einen Fehler zu beheben, der die Spieler als abgeschlossen angab.

Eine Situation, die auch durch das Schweigen der spezialisierten Kritiker nicht verbessert wurde, die keine Review-Schlüssel für das endgültige Spiel erhalten haben und auf die das Studio lange gewartet hat, um zu reagieren. Erst jetzt hat Rocksteady berichtet, dass es die Spieler mit 20 $ in Spielwährung entschädigen wird.

"Danke, dass ihr einer unserer ersten Konsolenspieler während des Early Access von Suicide Squad: Kill the Justice League seid", sagte Rocksteady in einer In-Game-Nachricht an die Spieler der Deluxe Edition.

"Wir sind uns bewusst, dass ihr während unserer ersten Launch-Server-Updates geduldig mit uns wart und möchten uns für eure Geduld mit einem besonderen Geschenk von 2000 LuthorCoins bedanken. Nochmals vielen Dank!"

Ein Schritt, den die Spieler begrüßen, auch wenn Zweifel am wahren Zustand des Spiels bestehen. Ihr werdet bald in der Lage sein, unsere Rezension von Suicide Squad: Kill the Justice League zu lesen, und dann werden wir euch wissen lassen, ob wir der Meinung sind, dass es ein Spiel ist, das einen Launch-Kauf wert ist.

Suicide Squad: Kill the Justice League

Danke, VGC.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt