LIVE
HQ
logo hd live | Sable
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Rainbow Six: Extraction
Feature: E3-2021-Berichterstattung

Rainbow Six: Extraction - Zwei Stunden mit dem PvE-Shooter

Ubisoft möchte Rainbow Six: Siege einen kompetenten PvE-Shooter an die Seite stellen. Wir konnten das Projekt bereits anspielen.

  • Ben Lyons
HQ
Rainbow Six: ExtractionRainbow Six: ExtractionRainbow Six: Extraction

Das Rainbow-Six-Universum ist über Jahrzehnte zu einer gigantischen Marke herangewachsen. Mein erstes Rainbow Six war Vegas und seither fasziniert mich diese Serie. Dank des taktischen Ego-Shooters Rainbow Six: Siege ist die Reihe noch viel größer geworden, als ich jemals gedacht hätte. Der Live-Service-Titel verbindet Strategie, griffige Spielmechaniken, abwechslungsreiche Spielfiguren mit eigenen Hintergrundgeschichten, Crossover-Events und so viel mehr in sich.

Ubisoft arbeitet an einem neuen Rainbow Six, eines mit vielen bekannten Charakteren und Namen. Das Spiel war bisher unter dem Titel Rainbow Six: Quarantine bekannt, aber angesichts der globalen Pandemie hat sich der Entwickler zu einem neuen Namen umentschieden. Rainbow Six: Extraction ist im Gegensatz zu Siege kein PvP-Spiel, sondern ein Koop-Titel im Rainbow-Six-Universum. Aliens gibt es auch; im Spiel hat eine außerirdische Lebensform eine Invasion auf die Erde gestartet. Der Titel konzentriert sich stark auf Schleicheinlagen und Stealth-Gameplay, was mich ein bisschen an GTFO erinnert.

Ich konnte Rainbow Six: Extraction zwei Stunden lang spielen und feststellen, dass es die gleiche Engine wie Rainbow Six: Siege nutzt. Auch die Mechaniken und die bekannten Charaktere kommen zum Einsatz, allerdings treten wir diesmal gegen einen gemeinsamen Feind an. In diesem Koop-Shooter zählt Stealth mehr als eure Reflexe, doch während des Spielens werde ich das Gefühl nicht los, dass es sich hierbei eher um eine Erweiterung und nicht unbedingt um ein neues Spiel handelt. Für die Fangemeinde von Rainbow Six: Siege dürfte es aber sicher ein großer Spaß werden.

HQ

Creative Director Patrik Méthé habe ich gefragt, wie sie Siege-Veteranen und Neulinge mit diesem Koop-Titel ansprechen wollen. Er antwortete: „Gleich von Anfang an wollten wir sicherstellen, dass die Siege-Spieler den Grad an Herausforderungen finden, nach dem sie suchen. Gleichzeitig sollen auch Neulinge einen sanften Einstieg in diese Art von Spiel bekommen, [denn es ist] ein eher taktischer Shooter. Dafür haben wir verschiedene Systeme eingeführt, so sind beispielsweise alle Tutorials optional."

In Extraction reisen wir in ein isoliertes Gebiet und müssen dort verschiedene Aufgaben erledigen. Das können Rettungsmissionen sein oder wir müssen mit Triangulation ein Ziel anpeilen. Es gibt verschiedene Szenarien und in einem Run müssen wir drei solcher Aufträge bewältigen, um die Höchstwertung zu bekommen. In diesen Missionen verdienen wir Erfahrungspunkte, wenn wir nicht scheitern. Ansonsten bekommen wir gar nichts und der Operator, mit dem wir unterwegs waren, muss sich einige Zeit ausruhen, ehe sie oder er wieder zum Einsatz kommt.

Wenn ihr euch Zeit lasst und die Umgebung auskundschaftet, dann werdet ihr nicht allzu oft sterben - zumindest nicht auf den niedrigeren Schwierigkeitsstufen. Wie schwierig es werden kann, habe ich noch nicht sehen können, aber Méthé erklärte mir: „Wir haben viele Schwierigkeitsebenen im Spiel und je weiter ihr kommt, desto schwieriger wird es. Wir sind uns sicher, dass auch Hardcore-Siege-Spieler die Herausforderung finden werden, die sie erwarten."

HQ
Rainbow Six: ExtractionRainbow Six: ExtractionRainbow Six: Extraction

Die sogenannten „Archaeen" sind ein biologischer Albtraum, lässt der Creative Director durchsickern: „Wir haben nach realen Organismen in der Welt gesucht und obwohl ich gerade den wissenschaftlichen Namen vergessen habe, ist es wie ein Blob. Er ist weder Tier, noch Pflanze, noch Pilz. Er sieht aus wie Moos, verbreitet sich und frisst alles, was es finden kann."

Alle Gegner in Extraction kommen aus roten Nestern, die wir zerstören können, damit wir bei unseren Aufgaben nicht zu sehr abgelenkt werden. Mir ist aber aufgefallen, dass die Schleichmechanik zu stark ist, denn wenn wir mit einem Schalldämpfer unterwegs sind, haben die Gegner eigentlich nie Gelegenheit, sich zu formieren, bevor sie zu Brei geballert werden. Da die Archaeen unterschiedliche Gegnertypen haben, bin ich mal gespannt, was da noch auf uns zukommt.

In der Demo gab es bereits neun Operatoren, darunter Doc, Sledge, Finka und Alibi. Einige Charaktere wirken im PvE etwas fehl am Platz und darauf habe ich Patrik Méthé angesprochen. „Wir hatten eine Menge Talente, die wir uns ansehen mussten, um zu entscheiden, welche von ihnen ins PvE passen. Manche waren offensichtlich, aber wir haben uns auch die Operatoren angesehen, die bei der Community besonders beliebt sind. Und obwohl sie in einem PvE-Setting möglicherweise weniger naheliegend sind, wollten wir sie unbedingt dabeihaben. Manche Operatoren sind im PvP weniger beliebt, daher sollten sie jetzt die Gelegenheit bekommen, im PvE zu glänzen."

HQ

Rainbow Six: Extraction hat nur einen Bruchteil der Charaktere aus Rainbow Six: Siege, doch „je mehr ihr das Spiel spielt, umso mehr Regionen schaltet ihr frei und [dadurch] erhaltet ihr Zugang zu verschiedenen Operatoren", erklärte Méthé. „Während unserer Testphase haben wir schon neue [Spielfiguren], die ihr freischalten könnt. Wir müssen sehen, wie weit wir damit gehen werden, aber ihr werdet viele Operatoren freischalten können."

Rainbow Six: Extraction scheint ein durchaus spaßiges Spiel zu werden, das heißt aber nicht, dass ich nicht auch ein paar Bedenken hätte. Die Mischung aus wettbewerbsorientiertem Shooter und Koop-Spiel mit Fokus auf Stealth, lässt im Unklaren, welches Publikum eigentlich angelockt werden soll. Ich bin mir nicht sicher, ob Siege-Spieler zu Extraction wechseln werden, obwohl ich wirklich Spaß damit hatte. Außerdem bin ich gespannt, was in Zukunft alles mit dem Spiel passieren soll. Méthé schließt die Präsentation mit den provisorischen Worten: "Wir haben viele Ideen und Initiativen am Laufen und ich bin mir sicher, dass wir in Kürze noch mehr darüber zu berichten haben."

Rainbow Six: ExtractionRainbow Six: Extraction

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.