Deutsch
Gamereactor
News

PlayStation 5 hat sich mehr als 50 Millionen Mal verkauft

Die PS5 hatte einen rekordverdächtigen November.

HQ

Die PlayStation 5 brach bei ihrer Markteinführung im November 2020 Rekorde, aber die Pandemie führte dazu, dass sie ziemlich an Zugkraft verlor und hinter die Verkäufe der PS4 zurückfiel. Dann, vor etwa einem Jahr, verkündete Sony, dass es viel einfacher wäre, eine PS5 auf den Markt zu bringen. Dies erwies sich kurz darauf, als die Konsole bis Juli auf 40 Millionen verkaufte Einheiten stieg und auf dem besten Weg war, Sonys hochgestecktes Ziel zu erreichen, vom 1. April dieses Jahres bis zum 31. März 2024 25 Millionen Konsolen zu verkaufen. Es stellt sich heraus, dass sie dieses Ziel überschreiten könnten.

Sony gibt bekannt, dass inzwischen mehr als 50 Millionen PlayStation 5-Konsolen verkauft wurden. Das bedeutet, dass in weniger als sechs Monaten etwa 10 Millionen Exemplare an Verbraucher verkauft wurden.

Einer der Hauptgründe dafür ist, dass die PS5 den besten November aller Zeiten für eine PlayStation-Konsole hatte, also wird es interessant sein zu sehen, ob einige Last-Minute-Weihnachtseinkäufe und die Veröffentlichung von Spielen wie Final Fantasy VII: Rebirth, The Last of Us: Part II Remastered, Helldivers II, Tekken 8 und mehr sie auf 55 Millionen bringen werden, bevor das Geschäftsjahr am 1. April endet.

PlayStation 5 hat sich mehr als 50 Millionen Mal verkauft


Lädt nächsten Inhalt