Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Artikel

Lieblings-Downloads, 12/2010

Laborraten mit Move-Unterstützung im Playstation Network, ein Rhythmus-Retro-Feuerwerk auf Wiiware, der perfekte Partner für Xbox Live Arcade, ein heldenhafter Comic Shooter für die PSP und hoffentlich das Zielwasser im Gepackt für den Apple App Store - all das sind die Lieblings-Downloads der Gamereactor-Redaktion aus allen Netzwerken aus dem Oktober.

HQ
Lieblings-Downloads, 12/2010

Playstation Network (PS3): Funky Lab Rat
Genre: Puzzle | Entwickler: Hydravision | Preis: 6,99 Euro
Man könnte es auch als humoristischen Versuch ansehen, energisch gegen Tierversuche einzutreten. Eine Laborratte schluckt versehentlich eine bunte Pille und schon ist sie "funky" und wagt die Flucht aus ihrem Gefängnis. In 11 Welten warten über 80 Level auf Puzzle-Freunde, die aber in etlichen Passagen auch Geschick mitbringen sollten. Die besondere Fähigkeit des Nagers ist übrigens die Kontrolle über die Zeit, die ihm in gewissem Maße zur Verfügung steht. Gesteuert werden kann das Ganze, und das ist der Clou, auch mit Playstation Move. Richtig clever ist leider keine der beiden Steuerungsmechanismen gelöst, wobei die Move-Variante für das Lösen des ansonsten technisch und spielerisch gelungenen Funky Lab Rat noch am meisten Spaß bringt. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 12/2010

Playstation Network (PSP): Who's that flying
Genre: Arcade | Entwickler: Mediatonic | Preis: 4,99 Euro
Der Stil des Spiels ist ganz ähnlich wie schon bei Monsters (Probably) Stole My Princess. Das Comichafte liegt den Entwicklern offensichtlich und uns tun sie damit auch einen Gefallen. Wieder ist das Spiel erstaunlich hübsch für eines der Minis und es schaut originell aus. Der fliegende Held im Klassik-Shooter beherrscht Dauerfeuer und muss von rechts herkommende dunkle Schatten vom Bildschirm fegen. Gefährlich für die Welt sind zwar lediglich Ravanger, die schon mit einem Schuss ausgeschaltet werden, aber mächtigere Gegner mit verschiedenen Stärken behindern einen dabei kräftig. Manche versperren die Sicht, andere schießen auf uns, um uns für kurze Zeit kampfunfähig zu machen. Wurde der Story-Modus erfolgreich absolviert, werden zusätzlich vier Level im Endlosmodus und eine Menge zusätzlicher Herausforderungen freischaltet. Zwar ist das Spielkonzept in allen Varianten gleich, aber auch gerade wegen dem Endlosmodus bleibt am Ende ein besseres Gefühl, für Who's that flying rund fünf Euro zu investieren. (Martin Eiser)

Werbung:
Lieblings-Downloads, 12/2010

Xbox Live Arcade: Enslaved: Odyssey to the West - Pigsy's Perfect 10
Genre: Action-Adventure | Entwickler: Ninja Theory | Preis: 800 Microsoft Points (ca. 10 Euro)
Pigsy's Perfect 10 ist die erste große Erweiterung zu Enslaved: Odyssey to the West. Den dicken namensgebenden Charakter kennen wir bereits als unvergesslichen Charakter aus der Hauptgeschichte, da allerdings nur in nicht-spielbarer Form. In dieser Nebengeschichte schlüpfen wir nun in die Rolle von Pigsy, der im Vergleich zum Monkey einen anderen Kampfstil pflegt. Statt einfach nur draufzuhauen, setzt Pigsy lieber aufs Schleichen, auf Schüsse aus der Distanz, Tricks beziehungsweise Hilfsmittel wie den Greifhaken und seinen mechanischen Begleiter Truffles. Das Gameplay bietet also eine willkommene Abwechslung für alle, die Enslaved: Odyssey to the West schon abgeschlossen haben. Auch die optionale 3D-Darstellung wird mit dem Update eingespielt. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 12/2010

Wiiware: Bit. Trip Fate
Genre: Arcade | Entwickler: Gaijin Games | Preis: 800 Nintendo Points (ca. acht Euro)
Bit. Trip Fate ist erneut ein gelungenes Meisterwerk aus der Bit. Trip-Reihe. Im fünften Spiel wird Commander Video zum Raumschiff auf Schienen wie der Zug bei einer Achterbahn. Wie in klassischen Arcade-Shoot'em Ups bewegt er sich von links nach rechts und schießt sich seinen Weg frei. Etwas Hilfe braucht der pixelige Held von seinen Freunden aus Bit. Trip Runner, will er die Pläne von Mingrawn Timbletot vereiteln. Um die Schaffung seiner fiesen Visionen zu hindern, stehen in sechs großen Leveln Junior Melchkin, Commandgirl Video und andere zur Seite, um die Fähigkeiten von Commander Video zu erweitern. Gespielt werden kann übrigens auch zu zweit mit Co-Pilot - erstmals in einem Spiel der Reihe. Ganz davon abgesehen, dass uns Gaijin Games natürlich wieder einen göttlichen Soundtrack spendiert haben. Klasse! (Martin Eiser)

Werbung:
Lieblings-Downloads, 12/2010Lieblings-Downloads, 12/2010

DSiware: Frenzic
Genre: Puzzle | Entwickler: Iconfactory | Preis: 200 Nintendo Points (ca. zwei Euro)
Die Entwickler selbst sprechen von einem Titel, der leicht zu lernen, aber schwer zu meistern ist. Und damit haben sie nicht unrecht. Denn auch ohne Erklärung wird dieses Spiel schnell begriffen. Ein paar Dinge jedoch lernt man erst mit der Zeit. Die wichtigsten davon sind Koordination und vorausschauendes Handeln. Denn in sechs Kreisen müssen sechs Stücke untergebracht werden. Sind sie von der gleichen Farbe, winkt ein Extraleben. Ist dies sogar auf einem Spezialfeld gelungen, kann das entsprechende Extra genutzt werden. Mit der Zeit bleibt immer weniger Zeit, um die Stücke zu verteilen - da heißt es: Ruhe bewahren. Auf der Jagd nach dem Highscore jedenfalls wird sicher die eine oder andere Stunde vergehen und gerade für zwischendurch ist dieses Spiel einfach perfekt. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 12/2010

Apple App Store: Mr. Aahh
Genre: | Entwickler: | Preis: 0,79 Euro
Auf dem Iphone, Ipod Touch und Ipad gewinnen die kleinen Konzepte. Mr. Aahh hat so eins. Ein Männchen, ein schwingendes Seil zum Durchschneiden, viele Plattformen zum Landen und ein bisschen Wind sowie Gravitation. Das und drei Versuche sind alles - und doch reicht genau das aus, um einen immer wieder auf das Icon des Spiels klicken zu lassen für eine schnelle Runde. Denn die Plattformen, auf denen man landen muss, sind in verschiedene Punktesektoren eingeteilt. Wer genau in der Mitte landet, kriegt 1000 Punkte. Wer das mehrmals hintereinander schafft, der kriegt Bonuspunkte. Da muss man doch mitmachen? Richtig, muss man! (Christian Gaca)

Lobende und tadelnde Erwähnungen im November:

Blood-Sweat-and-no-tears für
Apple App Store: Rage HD
Genre: Action | Entwickler: EA | Preis: 1,59 Euro
Weil: Ein bisschen Rage besser ist als gar kein Rage

Geek-Award für
PSN: Scott Pilgrim gegen die Welt - Knives Chau Add-On Pack
Genre: Arcade | Entwickler: Ubisoft | Preis: 1,99 Euro
Weil: Das Wahnsinnige so wahnsinniger wird.



Lädt nächsten Inhalt