Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Artikel

Lieblings-Downloads, 11/2010

Untote im Wilden Westen überfallen das Playstation Network, ein flotter Retro-Igel rast auf Wiiware, ein Fleischklops hüpft für Xbox Live Arcade, Pinball-Shooter-Arcade auf dem Nintendo DSi und getrennte Seile im Apple App Store - all das sind die Lieblings-Downloads der Gamereactor-Redaktion aus allen Netzwerken aus dem Oktober.

HQ
Lieblings-Downloads, 11/2010

Playstation Network (PS3): Red Dead Redemption - Undead Nightmare
Genre: Shooter | Entwickler: Rockstar | Preis: 9,99 Euro
Der Zombie-Plot mag nun wirklich nicht der orginellste sein, schon gar nicht für passionierte Videospieler, aber Wilder Westen und Zombies - das ist noch einigermaßen frisch und allemal besser als die ewigen, testosteronlastigen Space Marines. Für die umgerechnet 10 Euro gibt's von Rockstar knapp sechs Stunden Einzelspieler-vergnügen. Neben den Zombies trifft man viele alte Bekannte, es gibt neue Waffen, neue Lichteffekte, neue Klamotten, neue Locations, neue Pferde, neue Challenges, neue legendäre Kreaturen, einen neuen Soundtrack und vieles mehr. Zusätzlich zur Solokampagne gibt's einen neuen Koop-Modus, in dem Wellen von Zombies abgewehrt werden müssen und einen Mehrspieler-Modus, der die gesamte Karte ausnutzt und nach dem King of the Hill-Prinzip funktioniert. Wer noch weiter Blumen sammeln will, sollte unbedingt sein Kleingeld investieren. (Ingo Delinger)

Lieblings-Downloads, 11/2010

Playstation Network (PSP): Boom Beats
Genre: Rhythmus | Entwickler: Gamelion Studios | Preis: 2,99 Euro
Rhythmusspiele sind diese kleinen süchtigmachenden Dinger, die unsere Fingerfertigkeit herausfordern. Boom Beats ist auch so eins, es gibt Multiplikatoren, Spezialfähigkeiten und so weiter. Und es setzt auf elektronische Musik. Mit dabei sind Drum and Bass, Jungle, Dub Step, Rave und House. Oder zumindest das, was Entwickler Gamelion darunter versteht. Einen DJ haben sie aber bei der Sounderstellung schon rangelassen und die Verwendung von Kopfhörern kann natürlich nur empfohlen werden. Vierzehn Stücke sind dabei, drei Schwierigkeitsstufen können freigespielt werden. Sicherlich kein großes Kino, aber unterhaltsam. (Martin Eiser)

Werbung:
Lieblings-Downloads, 11/2010

Xbox Live Arcade: Super Meat Boy
Genre: Jump'n'Run | Entwickler: Team Meat | Preis: 800 Microsoft Points (ca. 10 Euro)
Super Meat Boy ist ein knallhartes 2D-Jump'n'Run-Renn-Knobelspiel im Retro-Look. Und der Plot ist so ziemlich das einzige, was an diesem Game hier als unkompliziert bezeichnet werden darf. In Super Meat Boy geht‘s ums Laufen und Hüpfen. Eigentlich jedoch ist es eine Mischung aus Simulationstraining und Intelligenztest zu den Oberbegriffen Zeit und Timing. Der richtige Zeitpunkt ist eigentlich alles in Super Meat Boy. Jeder einzelne Sprung dahin, über Abgründe und an Mauern hinauf, will sauber gesetzt sein. Raum für Fehler bietet das Spiel kaum - was es aber auch so absolut amüsant macht. Und Fehler machen gehört ohnehin zum Konzept, denn die Level sind fast alle im Bereich von maximal 20 bis 30 Sekunden Spielzeit. Try & Error galore! Super Meat Boy ist eine Angelegenheit für gestandene Spieler. Anfänger können gleich zuhause bleiben, es sei denn, sie wollen sich hier reinfuchsen. Das ist bitter ernst gemeint. Spätestens im dritten Kapitel zieht der Schwierigkeitsgrad teilweise ziemlich an, so dass man nur als Trigger-Happy-Typ mit Reaktionen und Ideen durchkommt. (Christian Gaca)

Lieblings-Downloads, 11/2010

Wiiware: Sonic the Hedgehog 4: Episode 1
Genre: Jump'n Run | Entwickler: Sega | Preis: 1500 Nintendo Points (ca. 15 Euro)
Seit Ewigkeiten warten Sonic-Freunde auf einen echten Nachfolger des flotten Igels und endlich wurden die Gebete erhört. Verpackt sind vier Welten mit jeweils drei Abschnitten und einem Bosskampf. Es fühlt sich großartig an, wieder mit Sonic unterwegs zu sein. Trotz fehlender Pixel ist der Charme des Originals erhalten geblieben. Schon das erste Level in der Splash Hill Zone, die zweifellos die Green Hill Zone zum Vorbild hatte, lässt einen um Jahre jünger fühlen. Im Hintergrund wippen die Blumen und die Bäume erinnern mit ihren eckigen Blättern an gerenderte, aber keinesfalls lebendige Objekte. Und auch die Gegner sind mehr oder weniger vertraut. Auf den ersten paar Metern, wenn sich ein fetter Roboter-Maikäfer langsam in Richtung Sonic bewegt, hat man das Gefühl nicht Sonic the Hedgehog 4 sondern ein Remake zu spielen. Trotz aller Retro-Anleihen ist es ein modernes Spiel, das wirklich Spaß macht. (Martin Eiser)

Werbung:
Lieblings-Downloads, 11/2010Lieblings-Downloads, 11/2010

DSiware: Go Series: Pinball Attack
Genre: Geschicklichkeit | Entwickler: Arte Piazza | Preis: 500 Nintendo Points (ca. 5 Euro)
Die vom Publisher Gamebridge gestartete Go-Serie hat durchaus ihre Qualitäten, das zeigt sie auch in diesem Monat mit Go Series: Pinball Attack. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Arcade Shooter und Pinball, das zur Highscore-Jagd einlädt - wie gut, dass man mehr als drei Bälle hat. Während also der Hintergrund vorbeirauscht, muss man Gegner bekämpfen, oder auch Boni und Power-Ups einsammeln. Fünf verschiedene Level gibt es, die beispielsweise Unterwasser, unter der Erde oder im Urwald spielen. Arte Piazza, der Entwickler des Spiels, ist auch kein unbeschriebenes Blatt. Dragon Quest und Opoona gingen auch schon auf ihre Kappe. Eine wirklich pfiffige Idee, die das Pinball-Spiele mal von einer anderen Seite zeigt. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 11/2010Lieblings-Downloads, 11/2010

Apple App Store: Cut the Rope
Genre: Puzzle | Entwickler: Zeptolab | Preis: 0,79 Euro
Chillingo heißt der Publisher von Cut the Rope und wurde gerade erst von EA gekauft. Wie passend, dass das Spiel derzeit der große Hit im App Store ist. Der Grund dafür ist simpel. Es ist das perfekte Spiel für kurze Wartezeiten. Man muss ein Bonbon abschneiden, dass an einem Band hängt, und dadurch in den Mund einer grünen Kreatur befördern. Anfangs ist es noch simpel, die sehr kurzen Level zu meistern. Wer erstmal vierzig davon absolviert hat, sieht sich teilweise mit erstaunlich komplexen Spielmechaniken konfrontiert. Das Bonbon kann pendeln, schweben oder am Gummizug hängen. Es wird bisweilen von vielen Seilen gehalten, die man dann auch mit mehreren Fingern gleichzeitg durchschneiden muss. Das perfekte Spiel für die gelangweilte Minute - viel zu schnell werden da viel zu viele Minuten daraus. (Christian Gaca)

Lobende und tadelnde Erwähnungen im Oktober:

Es-ist-nicht-alles-Gold-was-glänzt-Award für
XBL/PSN: Costume Quest
Genre: Rollenspiel | Entwickler: Double Fine | Preis: 1200 Microsoft Points (ca. 15 Euro) / 11,25 Euro
Weil: Sieht schön aus, ist aber leider langweilig...

Sei-mein-Gott-Award für
Wiiware: Gods vs. Humans
Genre: Puzzle | Entwickler: Zallag | Preis: 1500 Nintendo Points)
Weil: Wir uns auch manchmal zu Höherem berufen fühlen.



Lädt nächsten Inhalt