Deutsch
Gamereactor
Kritiken
King Arthur: Legion IX

King Arthur: Legion IX

Neocore ist für eine eigenständige Erweiterung des Knight's Tale-Formats nach Avalon zurückgekehrt, das sich um eine unsterbliche römische Legionärseinheit dreht.

HQ

Nur sehr wenige Spiele haben es geschafft, mich mit einem filmischen Video komplett davon zu überzeugen. In den meisten Fällen trägt die glitzernde Nicht-Gameplay-Präsentation nicht viel dazu bei, Begeisterung für ein Spiel zu entwickeln, aber das war bei King Arthur: Knight's Tale nicht der Fall. Der düstere und düstere Clip von Englands berühmtestem fiktiven Monarchen hat mich in seinen Bann gezogen, und seitdem bin ich ein großer Fan des Strategiespiels von NeocoreGames. Trotz all seiner Herausforderungen und Laster hat mich King Arthur: Knight's Tale mehr als genug unterhalten, als ich es vor zwei Jahren richtig rezensiert habe, und jetzt ist es an der Zeit, effektiv zu diesem Spiel zurückzukehren.

Zugegeben, das ist nicht mehr Knight's Tale, aus mehreren Gründen. In erster Linie ist King Arthur: Legion IX trotz all seiner Ähnlichkeiten eigentlich ein eigenständiges Erlebnis, das kein Verständnis des Originalspiels erfordert. Zweitens spielen wir nicht mehr als Ritter, denn in Legion IX dreht sich alles um eine unsterbliche römische Legionärseinheit, die von dem bösartigen Tribun Gaius Julius Mento angeführt wird. Ja, der Schauplatz ist immer noch das raue Fantasy-Land Avalon, und du triffst viele von Arthurs Tafelrunde, aber die Geschichte hier dreht sich hauptsächlich darum, deine unsterblichen Truppen aus dem Tartarus zu führen und ein ewiges Rom in Avalon zu errichten, bevor du in das Reich der Lebenden zurückkehrst.

HQ

Lassen Sie mich hier noch einmal erwähnen, dass jeder, der Knight's Tale gespielt hat, auch sehr vertraut sein wird, wie Legion IX funktioniert. Ursprünglich sollte es sich um eine Erweiterung handeln, bevor es als eigenständiges Erlebnis erschien, und vor diesem Hintergrund gibt es keine großen Abweichungen in Bezug auf Gameplay, Präsentation, narrative Elemente, Benutzeroberfläche, alles. Sicher, es gibt hier eine andere Geschichte im Herzen, mit neuen Charakteren, die jeweils anders an den Kampf herangehen, aber die Kernsysteme, die Knight's Tale angelegt haben, einschließlich der Moraltabelle und des Fortschritts, sind alle hier und effektiv erhalten.

Werbung:

Nun, das ist eine dieser Situationen, die ein bisschen zum Guten oder zum Schlechten sind. Die Erkundung und das Leveldesign waren noch nie eine Stärke von Knight's Tale, auch wenn das Umgebungsdesign und die allgemeine Ästhetik immer großartig waren. Die Charaktere und die Kampfsuite sind sehr raffiniert, aber es gibt auch Knicke in dieser Rüstung, einschließlich Missionen, die unzählige Feinde auf dich werfen, während sie nur sehr wenige Möglichkeiten bieten, dich zu heilen und dich auf eine weitere Kampfbegegnung vorzubereiten. Es gibt eine Fülle von Fortschrittssystemen, die dir viele Buildcrafting-Optionen bieten, aber das Spiel ist ziemlich schlecht darin, die meisten von ihnen zu erklären, so dass du durch das Lesen eines kurzen Textes ableiten kannst, wie man sie benutzt. Und dann ist da noch die Moral-Tabelle. Es ist eine großartige Idee, aber sie wird in der Praxis nicht besonders gut gehandhabt, da man gut oder böse sein will und nicht aufgrund harter und unvermeidlicher Entscheidungen auf einen Weg gezwungen wird. Die Erzählung selbst steht vor den gleichen Problemen, mit einem großartigen Gesamtkonzept, dem es ein wenig an Raffinesse und Eleganz mangelt, mit Dialogen, die oft das Ziel verfehlen.

Der Punkt ist, dass Knight's Tale, so gut es auch sein mochte, seine Probleme hatte, aber sie konnten vergeben oder zumindest akzeptiert werden. Da Legion IX zwei Jahre später auf den Markt kommt, ist es nicht abwegig anzunehmen, dass einige dieser Probleme ausgebügelt werden oder zumindest ein Versuch gezeigt wird, sie zu überwinden. Aber das scheint nicht oft der Fall zu sein, was einen großen Fokus und eine große Erwartung auf die besseren Elemente des Spiels legt, um auszugleichen, wo es fehlt.

King Arthur: Legion IX
King Arthur: Legion IXKing Arthur: Legion IXKing Arthur: Legion IX
Werbung:

Versteh mich nicht falsch, Legion IX bietet ein großartiges Kampferlebnis mit viel Tiefe und vielen großartigen taktischen Teamelementen, die es zu erkunden gilt. Du kannst diese Charaktere zu einer Einheit ausbauen, die zu deinem Spielstil passt, sie mit besseren Gegenständen und Ausrüstung ausstatten und Upgrade-Punkte so ausgeben, dass du die Fähigkeiten und Vorteile freischaltest, die du dir am meisten wünschst. Kombiniert man dies mit einem tiefgründigen, verzweigten Dialogsystem, einem engeren Fokus, der einige der Komplikationen in Knight's Tale reduziert, und einer ganzen Reihe einzigartiger und herausfordernder Gegnertypen, darunter übernatürliche Wesen, Menschen und sogar rivalisierende und abtrünnige Mitglieder der Legion IX, erhält man ein Spiel, das viel zu schätzen weiß.

Aber der eine Teil von Legion IX, für den ich einfach keine Ausreden finden kann, ist die Leistung. Abgesehen davon, dass Charaktere in den Levels an unsichtbaren Objekten hängen blieben und die Benutzeroberfläche nervte und mich in Kämpfen nicht auf bestimmte Schaltflächen klicken ließ, sah ich mich auch mit den furchterregendsten Abstürzen konfrontiert, die nicht nur dazu führten, dass das Spiel geschlossen wurde, sondern auch mein gesamter PC heruntergefahren wurde (zweimal!). Ehrlich gesagt ist dies inakzeptabel und beeinträchtigt wirklich das Gesamterlebnis Legion IX.

King Arthur: Legion IXKing Arthur: Legion IX

Der beste Weg, King Arthur: Legion IX zu beschreiben, ist, dass es einfach mehr Knight's Tale ist, weil es nicht genug wirklich einzigartige und frische Elemente gibt, um dieses Spiel von seinem Vorgänger abzuheben. Das ist nicht gerade eine schlechte Sache, denn Knight's Tale ist ein ziemlich kompetentes Strategiespiel, aber man kann nicht anders, als sich zu fragen, ob Neocore mit diesem Nachfolger ein paar zusätzliche Risiken in Bezug auf Gameplay oder Design hätte eingehen können, um es hervorzuheben und gedeihen zu lassen, anstatt sich wie ein zusätzliches Anhängsel des Originalspiels anzufühlen.

06 Gamereactor Deutschland
6 / 10
+
Tolles und tiefgründiges Kampfsystem. Brillantes Charakterdesign. Tonnenweise Bauhandwerk.
-
Sehr fragwürdige Leistung. Fühlt sich manchmal etwas zu sicher und vertraut an.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

King Arthur: Legion IX Score

King Arthur: Legion IX

KRITIK. Von Ben Lyons

Neocore ist für eine eigenständige Erweiterung des Knight's Tale-Formats nach Avalon zurückgekehrt, das sich um eine unsterbliche römische Legionärseinheit dreht.



Lädt nächsten Inhalt