Deutsch
Gamereactor
News
It Takes Two

Josef Fares kommentiert Game Awards und NFT-Trend

Der Entwickler zeigt eine klare Kante.

HQ

Der Producer Josef Fares von Hazelight (It Takes Two) kommentierte in einem Interview mit der Washington Post aktuelle und vergangene Branchen-Trends. Zum einen sprach er über die Game Awards, die Anfang Dezember stattfanden und jede Menge Aufmerksamkeit generiert haben. Der schwedische Entwickler äußerte sich auf einer früheren Iteration dieser Preisverleihung, die gerne als "Oscars nur für Spiele" bezeichnet wird, ausgelassen über die Veranstaltung. Das berühmte Zitat hat ihm zwar einige Publicity eingebracht, doch einige Menschen haben die Worte "Fuck the Oscars" auch in den falschen Hals bekommen:

"Als ich 2017 zu den Game Awards kam, redeten alle darüber: 'Das sind die Oscars der Spiele'. Als ich auf der Bühne war, dachte ich in meinem Kopf: 'Scheiß auf die Oscars, wir haben [hier ebenfalls] eine tolle Zeit'. Das meinte ich damit. Es war keine Aussage, mit der ich die Oscars schlechtreden wollte."

Ein anderes Thema, das momentan viele mediale Reaktionen hervorruft, sind NFTs (Non-Fungible Token). Fares zeigt sich im Gespräch mit der Washington Post als Gegner der umstrittenen Verkaufsstrategie, die Nutzern die Besitzrechte an virtuellen Assets zur Verfügung stellen soll. Der Game Director erklärte der Tageszeitung, dass er sich lieber "ins Knie schießen würde", als solche Mechaniken in seine Spiele zu implementieren:

"Lasst mich euch Folgendes sagen: Welche Entscheidung man auch immer in einem Spiel trifft - also [wenn] man das [Game-]Design anpasst [um Spieler] dazu zu bringen, Geld zu zahlen - das ist falsch, wenn ihr mich fragt. Wenn ihr ein Spiel produziert, [das das Ziel hat, eine Geschichte zu erzählen], dann halte ich [die Implementierung solcher Mechanismen dort] für falsch. Wenn ihr hingegen einen großen CEO fragt, der ein Unternehmen führt, [dem] geht es darum, Geld zu verdienen. Aber ich würde immer noch nein sagen, denn für mich ist Gaming Kunst."

Fares' Studio Hazelight veröffentlichte Anfang des Jahres It Takes Two und gab kürzlich bekannt, dass er eine Fortsetzung dieses Spiels nicht ausschließe. Dass Spieler innerhalb des nächsten Spiels mit NFTs konfrontiert werden, dürfte angesichts dieser Haltung allerdings so gut wie ausgeschlossen sein (hoffen wir jedenfalls).

It Takes Two

Ähnliche Texte

0
It Takes TwoScore

It Takes Two

KRITIK. Von Jonas Mäki

Hazelight kehrt zurück mit einem neuen Koop-Abenteuer, für das ihr zwingend einen Mitspieler braucht.



Lädt nächsten Inhalt