Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Helskate

Helskate Vorschau: Chaotischer, knorriger Spaß für alle, die gerne herausgefordert werden

Das Action-Skating-Roguelike von Phantom Coast ist in den Early Access eingetreten und wir hatten die Gelegenheit, die Götter von Vertheim zu besiegen.

HQ

Skateboard-Fans sind gespannt darauf, was Entwickler Full Circle für sein Reboot der Sport-Franchise auf Lager hat. Aber während sich das Spiel noch in der Produktion befindet und noch kein Debütdatum in Sicht ist, suchen Skate-Fans zweifellos nach einem Ort, an dem sie sich vorerst unterhalten können. Der Entwickler Phantom Coast hat vielleicht den perfekten Titel, um diese Rechnung zu erfüllen, obwohl zugegeben, dass genau dieses Projekt, Helskate, ein wenig anders ist als die traditionellen Eislaufspiele, die wir in der Vergangenheit gesehen haben.

HQ

Das liegt daran, dass Helskate eigentlich ein actiongeladenes Hack-and-Slash-Roguelike ist, das sich um Skateboard-Mechaniken dreht. Das hört sich nach viel zu verdauen an, und ehrlich gesagt ist es das auch. Du schlüpfst in die Rolle eines Hades -artigen Protagonisten und beginnst dann, durch die Welt von Vertheim zu sausen, wo du dich durch verschiedene Monster schlägst, trickst, grindest und schlitzst, während du in einzelnen Räumen knorrige Kombos anhäufst, um es zu einem Boss zu schaffen, der als einer der Gods of Skating gilt. Bei einem Roguelike-Design wird von dir nicht erwartet, dass du von Anfang an erfolgreich bist, da du Ressourcen sammelst und anhäufst, die du verwenden kannst, um deinen Charakter dauerhaft zu verbessern und ihn im Angesicht von Gefahren effektiver und widerstandsfähiger zu machen.

In vielerlei Hinsicht ist Helskate einfach nur ein Roguelike. Die Skating-Mechanik dient eher dem Flair als der Notwendigkeit. Du kannst einfach in ein Level gehen und einfach die Monster jagen, bevor du in den nächsten Raum gehst, aber das würde den Spaß und den Nervenkitzel aus dem Gameplay nehmen. Helskate zeichnet sich dadurch aus, dass du Kombos aneinanderreihen willst, sei es das Grinden über eine Schiene, das manuelle Klettern in einer Halfpipe, das Landen eines dreifachen Kickflips und das anschließende Zerschneiden eines Gegners. Es gibt auch einen Grund, dir das Leben mit knorrigen Tricks schwerer zu machen, denn jeder Raum bietet eine Reihe von Nebenherausforderungen, die nach Abschluss zusätzliche Währungen belohnen, von denen viele an Kombos und bestimmte Tricks gebunden sind, aber einige beziehen sich auf das Sammeln von Helsk8-Buchstaben (wie Skate Buchstaben, die wir anderswo gesehen haben) oder das Zerschlagen von Objekten in einem Level. Allerdings, und das ist noch wichtiger, macht das Austricksen und Bauen einer Kombo deine Angriffe besser, effektiver und gibt ihnen sogar zusätzliche Vorteile, wie z.B. Elementarangriffe, vorausgesetzt, du hast vorher die richtigen Vorteile und Fähigkeiten freigeschaltet, indem du die richtigen Belohnungen für das Abschließen eines Raumes auswählst.

Werbung:
HelskateHelskate
Helskate

Die Kernidee eines Roguelike ist in diesem Spiel immer noch sehr offensichtlich. Du wirst immer stärker, während du dich durch einen Lauf arbeitest, triffst aber auch auf anspruchsvollere und tödlichere Feinde und erreichst schließlich einen Punkt, an dem du deutlich unterlegen bist. Die Idee ist, die Währungen, die du durch einen Lauf verdienst, zu verwenden, um permanente Verbesserungen an einem zentralen Knotenpunkt zu erhalten, die letztendlich jeden Lauf einfacher machen, und das wird eindeutig in Helskate verwendet, auch wenn es im Moment nicht so wichtig ist, da dieser Early-Access-Build noch nicht eine große Anzahl von Stufen hat, durch die man voranschreiten kann.

Dies ist wichtig zu beachten, da sich der begrenzte Inhalt nicht nur auf die Anzahl der verfügbaren einzigartigen Level erstreckt, sondern auch auf die Art der Herausforderungen, die dir angeboten werden, die Karten, die angezeigt werden, die Feinde, denen du gegenüberstehst, und sogar die Inhalte, die in der Hub-Welt angeboten werden und die zwischen den Durchläufen zugänglich sind. Helskate fühlt sich gerade sehr früh in der Early-Access-Phase an, und das erstreckt sich auch auf das UI-Design, die Grafik, die Leistung und mehr. Es gibt eindeutig eine Menge Potenzial in diesem Spiel, aber es wird eine Weile dauern, bis es zu etwas Vollständigerem heranwächst, das einen Kauf wert ist.

Werbung:

Ich hoffe, dass Phantom Coast bei der Weiterentwicklung ein wenig Wert auf die Verfeinerung der Skating-Mechanik legt. Es gibt viele Optionen und Möglichkeiten, deine Fähigkeiten zur Schau zu stellen, aber die Systeme, so wie sie sind, sind sehr schwierig, um sie in den Griff zu bekommen, und fühlen sich manchmal sogar ein wenig zu bestrafend an. Die manuellen und grindenden Mechaniken sind viel zu sensibel und machen das Abschließen von beiden frustrierend, die Kombos gehen viel zu leicht verloren, und da Helskate ein sehr, sehr schnelles Spiel ist, ist es anspruchsvoll, all die verschiedenen Trickkombinationen und Eingaben zu beherrschen und gleichzeitig feindlichen Angriffen auszuweichen und auch offensive Treffer zu landen. Manchmal fühlt sich Helskate ein bisschen viel und übertrieben an, und ich denke, der beste Weg, es zu formulieren, ist, dass oft zu viele Köche gleichzeitig in der Küche sind und das Spiel davon profitieren würde, wenn der Spieler weniger Aktionen auf einmal ausführen müsste.

HelskateHelskate

Aber gleichzeitig respektiere ich das Spiel, das Phantom Coast hier geschaffen hat. Ich kann mir vorstellen, dass Helskate für viele Leute abschreckend ist, die Schwierigkeiten haben, sich an die fast kampfspielartige Mechanik zu gewöhnen, gemischt mit der Geschwindigkeit und dem Chaos eines Bullet-Hell-Titels. Es ist anspruchsvoll, aber es hat seine Momente und zeigt viel Potenzial. Zwischen den komplexen Mechaniken, die dem Spieler viel Entscheidungsfreiheit geben, wenn er sie meistern kann, über den Punk-Soundtrack, der die Action und das Thema perfekt unterbringt, bis hin zu den Roguelike-Systemen, die bestrafend sind, aber viele Optionen bieten, hat Helskate eine glänzende Zukunft. Es wird einfach nicht jedermanns Sache sein und das ist völlig in Ordnung.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt