Deutsch
Gamereactor
Artikel
EA Sports WRC

EA Sports WRC Vorschau: Alle Informationen zur Rückkehr von Codemasters zur Rallye

Vor der bevorstehenden Veröffentlichung des ersten offiziellen WRC-Spiels von Codemasters haben wir die Informationen zu den Etappen, der Physik und den Autos zusammengefasst.

HQ

Nach einigen Jahren offizieller WRC-Spiele, die vom französischen Entwickler Kylotonn Games entwickelt wurden, werden EA und das Dirt Rally-Studio Codemasters nun ab dem 31. Oktober den Staffelstab übernehmen. Das Spiel, das als Dirt Rally 3.0 geboren wurde, heißt jetzt EA Sports WRC und nach vier Jahren Entwicklungszeit sieht es endlich fertig und bereit für eine Veröffentlichung im Herbst aus.

Wir bei Gamereactor hatten die Gelegenheit, es zu spielen und mit dem Studio zu sprechen, und haben ein größeres Interview mit Produzent Ross Gowing im Aufbau und in Vorbereitung, was bedeutet, dass wir stattdessen in diesem Artikel ein wenig darüber schreiben, worüber wir bisher tatsächlich sprechen können.

EA Sports WRCEA Sports WRC
78 Autos und 204 Etappen bei 18 Rallyes erwarten dich im ersten offiziellen WRC-Spiel von Codemasters.

EA Sports WRC erscheint am 31. Oktober für PC, PlayStation 5 und Xbox Series X/S für alle, die das Spiel vorbestellt haben, aber diejenigen, die es noch nicht getan haben, müssen bis zum 3. November warten. Es wird 17 Rallyes geben, von denen 13 direkt aus der laufenden WRC-Saison 2023 stammen. Diese Länder sind:

Werbung:


  • Portugal

  • Sardinien

  • Kenia

  • Monte Carlo

  • Schweden

  • Kroatien

  • Estland

  • Finnland

  • Griechenland

  • Mexiko

  • Japan

  • Chile

  • Mitteleuropa (nach der Veröffentlichung als kostenloser DLC veröffentlicht)

Zusätzlich zu den offiziellen WRC 2023-Ländern hat Codemasters auch fünf zusätzliche Rallyes in EA Sports WRC aufgenommen, und diese fünf wurden aus Rechtegründen wie folgt benannt:


  • Iberia (Frankreich)

  • Skandinavien (Norwegen)

  • Pacifico (Neuseeland/Australien)

  • Ozeanien (Indonesien)

  • Mediterraneo (Spanien)

Jedes dieser 18 Länder wird mindestens 35 Kilometer einzigartige Straße enthalten, was bedeutet, dass das Spiel als Ganzes 65 Meilen einzigartige Straße bieten wird, was mehr als dreimal so viel ist wie Dirt Rally 2.0, einschließlich aller DLCs für dieses Spiel. Die Strecken basieren alle auf echten WRC-Strecken/Straßen, obwohl derzeit nicht alle für den Wettbewerb genutzt werden. Codemasters hat mit Hilfe von GPS-Messungen, Satellitenbildern, Luftbildern, Filmen und Hunderttausenden von Fotos Tonnen klassischer WRC-Strecken nachgebildet und es wird zum Start 204 Strecken im Spiel geben.

Werbung:
EA Sports WRC
Die Asphaltphysik war der schlimmste Teil von Dirt Rally 2.0 und wurde jetzt von Grund auf neu gestaltet.

Wenn es um die Fahrzeugauswahl geht, wird es 78 Autos geben, das sind zwei Fahrzeuge weniger als in Dirt Rally 2.0. Dies hat in erster Linie damit zu tun, dass Codemasters die Rally GT-Klasse mit Mustangs und Aston Martins komplett überspringt und sich stattdessen auf echte WRC-Autos konzentriert, einschließlich der drei Rally1-Stall-Hybridautos, die in der diesjährigen WRC-Saison um den Meistertitel kämpfen.

EA Sports WRCEA Sports WRCEA Sports WRC
Alle Straßen (65 Meilen einzigartige Straße) basieren auf echten WRC-Strecken.
EA Sports WRCEA Sports WRCEA Sports WRC
Es gibt Etappen in EA Sports WRC, die 20 Minuten in der schnellsten Autoklasse des Spiels (Rally1) dauern.
EA Sports WRCEA Sports WRCEA Sports WRC
Die Physik des Autos stammt aus Dirt Rally 2.0, wurde aber natürlich verbessert.

EA Sports WRC ist das erste Spiel von Codemasters, das auf Unreal Engine und auf Unreal Engine 4.9 basiert, um genau zu sein. Die Änderung der Grafiktechnologie wurde bereits Ende 2019 vorgenommen, da das selbst gebaute Ego Engine Entfernungen von mehr als etwa zwei Meilen nicht bewältigen kann, was zusammen mit der Einfachheit des Editors von Unreal der Hauptgrund für die Änderung war, der es dem Team ermöglicht, weitaus mehr Straßen zu bauen als je zuvor.

WRC-Fahrzeugliste


  • Ford Puma Rally1 HYBRID

  • Hyundai i20 N Rally1 HYBRID

  • Toyota GR Yaris Rally1 HYBRID

WRC2-Autos


  • Citroën C3 Rally2

  • Ford Fiesta Rally2

  • Hyundai i20 N Rally2

  • ŠKODA Fabia Rally2 Evo

  • ŠKODA Fabia RS Rally2

  • Volkswagen Polo GTI R5

Junioren-WRC


  • Ford Fiesta Rally3

World Rally Cars 2017-2021


  • Ford Fiesta WRC

  • Volkswagen Polo 2017

World Rally Cars 1997-2011


  • Citroën C4 WRC

  • Citroën Xsara WRC

  • Ford Focus RS Rally 2001

  • Ford Focus RS Rally 2008

  • MINI Countryman Rally Edition

  • Mitsubishi Lancer Evolution VI

  • Peugeot 206 Rallye

  • Seat Córdoba WRC

  • ŠKODA Fabia WRC

  • SUBARU Impreza 1998

  • SUBARU Impreza 2001

  • SUBARU Impreza 2008

Rally2


  • Ford Fiesta R5 MK7 Evo 2

  • Peugeot 208 T16 R5


HINWEIS: Alle WRC2-Fahrzeuge können an Veranstaltungen der Rally2-Fahrzeugklasse teilnehmen.

Rally4 Cars


  • Ford Fiesta MK8 Rally4

  • Opel Adam R2

  • Peugeot 208 Rally4

  • Renault Twingo II

NR4/R4


  • McRae R4

  • Mitsubishi Lancer Evolution X

  • SUBARU WRX STI NR4

S2000


  • Fiat Grande Punto Abarth S2000

  • Opel Corsa S2000

  • Peugeot 207 S2000

S1600


  • Citroën C2 Super 1600

  • Citroën Saxo Super 1600

  • Ford Puma S1600

  • Renault Clio S1600

F2 Kit Cars


  • Ford Escort Mk 6 Maxi

  • Peugeot 306 Maxi

  • Renault Maxi Mégane

  • Seat Ibiza Kit Car

  • Opel Astra Rallye-Auto

  • Volkswagen Golf IV Bausatzwagen

Gruppe A


  • Ford Escort RS Cosworth

  • Lancia Delta HF Integrale

  • Mitsubishi Galant VR4

  • SUBARU Impreza 1995

  • SUBARU Legacy RS

Gruppe B (4WD)


  • Audi Sport quattro S1 (E2)

  • Ford RS200

  • Lancia Delta S4

  • MG Metro 6R4

  • Peugeot 205 T16 Evo 2

Gruppe B (RWD)


  • BMW M1 Procar Rallye

  • Lancia 037 Evo 2

  • Opel Manta 400

  • Porsche 911 SC RS

H3 (RWD)


  • BMW M3 Evo Rally

  • Ford Escort MK2 McRae Motorsport

  • Ford Sierra Cosworth RS500

  • Lancia Stratos

  • Opel Ascona 400

  • Renault 5 Turbo

H2 (RWD)


  • Alpine Renault A110 1600 S

  • Fiat 131 Abarth Rallye

  • Ford Escort MK2

  • Hillman Rächer

  • Opel Kadett C GT/E

  • Talbot Sunbeam Lotus

H2 (FWD)


  • Peugeot 205 GTI

  • Peugeot 309 GTI

  • Volkswagen Golf GTI

H1 (FWD)


  • Lancia Fulvia HF

  • MINI Cooper S

  • Opel Nova Sport

Baumeisterautos


  • WRC-Bauwagen

  • WRC2 Builder Car

  • Junior WRC Builder Car

Neben dem Karrieremodus, dem freien Spiel und den täglichen Herausforderungen über den Online-Modus wird EA Sports WRC einen Baumodus enthalten, in dem wir als Rallyefahrer die Möglichkeit haben, unser eigenes Rallyeauto von Grund auf neu zu konstruieren. Die Wahl des Antriebsstrangs, des Motors, der Motorposition, der Dämpfer, der Bremsen und der Karosserieteile wird natürlich dazu führen, dass wir viele fantasievolle Kreationen auf den Online-Servern von Codemasters sehen. Das Team hat es geschafft, die Physik des Autos auf Unreal Engine zu übertragen und dort das Gefühl von Gewicht und Reibung zu polieren, zu trimmen und zu verfeinern. Einer der am meisten kritisierten Teile von Dirt Rally 2.0 war zweifellos die Asphaltphysik, die für dieses Spiel von Grund auf neu geschrieben wurde.

Diese Woche werden wir unser großes Interview mit Codemasters veröffentlichen können.

Ähnliche Texte

0
EA Sports WRCScore

EA Sports WRC

KRITIK. Von Petter Hegevall

Das Team hinter Dirt Rally 2.0 bringt jetzt sein erstes offizielles WRC-Spiel auf den Markt, und unser Rallye-Experte hat es auf die Probe gestellt.

0
Wir sprechen mit Codemasters über EA Sports WRC

Wir sprechen mit Codemasters über EA Sports WRC

ARTIKEL. Von Petter Hegevall

Es wurde also endlich angekündigt, das Spiel, das wir bei Gamereactor im Februar zum ersten Mal in der Vorschau sehen konnten, und in diesem Interview sprechen wir mit Produzent Ross Gowing und Designer und WRC 2-Sieger John Armstrong.



Lädt nächsten Inhalt