Deutsch
Gamereactor
News
Dune: Part Two

Denis Villeneuve sagt: "Filme wurden vom Fernsehen korrumpiert"

Der Dune: Part Two Regisseur ist nicht glücklich über die Abhängigkeit von Dialogen.

HQ

Denis Villeneuves Dune: Part Two kommt diese Woche in die britischen Kinos, und während viele von uns bereits die hervorragenden Kritiken für die Sci-Fi-Fortsetzung gesehen haben (einschließlich unserer eigenen), gibt es immer noch viele Leute, die darauf warten, den Film selbst zu sehen.

Wenn du immer noch darauf wartest, den Film selbst zu sehen, könnte ein kleiner Spoiler sein, dass er nicht viel auf Dialoge angewiesen ist. Im Gespräch mit der Times sagte Denis Villeneuve, dass "Filme aus diesem Grund vom Fernsehen korrumpiert wurden".

"Ich bin überhaupt nicht an Dialog interessiert. Reines Bild und Ton, das ist die Kraft des Kinos", fuhr er fort. "Ehrlich gesagt, hasse ich Dialoge. Dialog ist für Theater und Fernsehen. Ich erinnere mich nicht an Filme wegen einer guten Zeile."

Das bedeutet nicht, dass Villeneuve völlig dialogfreie Filme bevorzugt, vielmehr scheint es, dass er der Meinung ist, dass sich ein Film um die Erfahrung drehen sollte, die er schafft, anstatt um die Charaktere und die Worte, die aus ihrem Mund kommen.

Stimmen Sie Villeneuve zu?

Dune: Part Two

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt