Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Artikel
Child of Eden

"Child of Eden ist für alle Spieler"

Tetsuya Mizuguchi ist das Gehirn hinter den Klassikern Rez und Lumines. Derzeit arbeitet der 1965 geborene Japaner für Ubisoft daran, mit Child of Eden einen spirituellen Nachfolger zu erschaffen, ein neues Musikspiel.

HQ

Child of Eden ist eine Explosion aus Farben, Formen und Sound. Kurz gesagt. Die Langversion haben wir bereits vor einiger Zeit in einer Vorschau verarbeitet. Nun hat Ubisoft das Spiel in Hamburg erneut vorgestellt - und es ist zu einer ziemlich beeindruckenden Erfahrung gerade mit der Bewegungssteuerung Kinect gewachsen. Nicht nur darüber haben wir mit Tetsuya Mizuguchi gesprochen.

Child of Eden
Tetsuya Mizuguchi, Mastermind von Q Entertainment.

Tetsuya Mizuguchi, wenn ich mir Child of Eden anschaue, da ist dieses Problem, es als reguläres Spiel zu sehen, das sich Leute kaufen gehen wie ein Call of Duty. Es sieht jedenfalls sehr abstrakt aus.
Das ist mir egal. Viele Spiele sehen heute sehr real aus, Sportspiele, Autorennen, Kampf, Action. Vielleicht ist es sehr abstrakt, wenn man es damit vergleicht.

Aber es nutzt diese Elemente ja auch. Wir kämpfen im Spiel, wir fahren Rennen.
Vor zehn Jahren war das alles sehr hart. Mit der ersten Generation abstrakter Spiele war es so schwer den Menschen zu erklären: Was ist dieses Spiel überhaupt? Es brauchte eine lange Zeit für die Menschen zu erkennen, okay, das ist abstrakt, aber das ist die neue Erfahrung. Aber es wird immer besser und die Menschen verstehen, was wir wollen. Sie sehen die Videos und verstehen nach einem oder zwei Klicks.

Werbung:

Es gibt nicht viele Hardcore-Spiele, die Kinect nutzen. Viele Menschen betrachten dich als den Retter der Hardcore-Spiele auf Kinect. Fühlt es sich gut an, diese Person zu sein?
Casual- oder Hardcore-Gamer, das ist mir egal. Ich habe einfach nicht dieses Bild von Spielern, wenn ich ein Spiel mache. Ich weiß nicht, ob Child of Eden gut ist für Casual-Gamer oder Hardcore-Gamer...

Aber wer ist es, der es dann spielen soll?
Jede Art von Spieler.

Child of Eden
Blumen, Blüten und abstrakte Weiten im Schönheit-Archiv.

Nun, es ist schwer, in das Spiel reinzukommen. Man braucht Rhythmus, ein Gefühl für Beats. Wer das nicht hat, der kriegt schnell negatives Feedback vom Spiel und erlebt eine atonale Erfahrung.
Hmm (überlegt sehr lange)... was denkst du über das Spiel?

Werbung:

Es ist eine herausfordernde Erfahrung für die Spieler. Rez-Fans lieben es, aber jeder andere, nun ich denke, es wird schwer für sie, in das Spiel einzutauchen. Aber es ist ehrlich gesagt wirklich gut zu hören, das dir das egal ist.
Vielleicht werden viele Casual-Gamer das Spiel spielen und es mögen. Vielleicht braucht es seine Zeit, wie es bei Rez war. Schließlich spielen das mittlerweile viele Leute. Das gilt auch für Lumines II. Frauen spielen es, Game-Designer auch, aber ebenso Hardcore-Gamer. Ich versuche nur, Spieler nicht zu kategorisieren.

Das ist gut. Im besten Fall spiegelt ein Spiel ja die Persönlichkeit der Person wider, die es erschaffen hat. Child of Eden macht genau das. Es ist eine komplexe Erfahrung und du hast offensichtlich eine Menge Zeit damit verbracht, dich in diese Welt hineinzudenken. Was wir auf dem Bildschirm sehen, sieht es so im Kopf von Tetsuya Mizuguchi aus? Sehr hell, bunt, komisch...
Es ist nicht so einfach - hahahaha. Aber egal, ich glaube einfach an die neuen Möglichkeiten der Spiele, die ganze Zeit.

Child of Eden
Sehr hell, bunt, komisch... ist das der Spiegel des Innenlebens des Entwicklers?

Wie bei Kinect? Bringt das eine bessere Erfahrung? Alle Rez-Fans bevorzugen offenbar den Controller.
Es ist eine völlige andere Erfahrung, vielleicht sind es sogar zwei gänzlich verschiedene Spiele. Und man sollte beides ausprobieren. Für mich fühlen sie sich ganz anders an und ich bin interessiert zu sehen, wie die Menschen reagieren werden.

Je darüber nachgedacht, den Spielern die Möglichkeit zu geben, das Spiel mit ihrer eigenen Musik zu spielen?
Du kannst deine eigene Musik anschalten, aber nur in Lumis Garten. Aber man kann nicht mit eigener Musik spielen, das ist einfach nicht möglich.

Ist stereoskopisches 3D möglich?
Wir arbeiten an der PS3-Version und dort versuchen wir es, aber wir haben noch nichts angekündigt.

Das könnte eine unglaubliche Erfahrung werden.
Oh yeah... ooooh yeaaaaah...

Child of Eden
Auf der PS3 ist das alles vermutlich in stereoskopischem 3D möglich - das dürfte ein ziemlicher Wahnsinn werden.

Das kommt, ich kann es sehen!
Ich bin genauso daran interessiert wie du, das alles in 3D zu erleben. In meiner Vorstellung, wenn ich die 3D-Brille trage und (seufzt)... aber wir brauchen noch Zeit, um zu testen. Ich weiß es wirklich nicht ...

Wird 3D auf der Xbox möglich sein?
Ich glaube nicht. Aber die PS3-Version kommt später in diesem Jahr...

Okay. Musik-Spiele gelten als tot. Jetzt kommst du, fügst dem Gameplay Multiplikatoren hinzu und erzählst, dass Child of Eden nun auch ein ganz normales Musikspiel wird?
Das ist mir egal. Als ich Rez gemacht habe, gab es keinen Musikspiel-Markt. Als ich Lumines machte, gab es keine Musikspiel- oder Puzzler-Markt. Aber die Leute spielen die Spiele. Trends sind mir egal, da sie nur eine Art Resultat sind.

Glücklich über die Zusammenarbeit mit Ubisoft? Die scheinen wirklich bereit zu sein, etwas auszuprobieren?
Ja, wirklich sehr glücklich. Die meisten Publisher haben Angst vor Herausforderungen, gerade jetzt. Aber auch wir müssen natürlich im Business-Kontext erfolgreich sein. Trotzdem brauchen wir die neuen Versuche, um diese Industrie in die Zukunft zu bringen - und wir sind ein sehr stolzer Teil dieser Zukunft. Vielleicht wird etwas Neues aus diesem Spiel erwachsen. Vielleicht werden Menschen von ihm beeinflusst werden.

Child of Eden
Die Menü-Freundin Lumi, nur eine Metapher, aber keine reale Persönlichkeit.

Eine letzte Frage: Das Mädchen im Menü, Lumi, sie ist keine Japanerin?
Sie ist keine wirkliche Persönlichkeit.

Gibt es eine persönliche Verbindung oder Geschichte hinter ihr? Deine Ex-Freundin?
Hahahahahaha. Nein, sie ist ein Metapher, der erste Mensch, im Weltraum geboren. Nach ihrem Tod wurde sie archiviert und ein Wissenschaftler in der Zukunft versucht, ihr Bewusstsein in der Zukunft zu reproduzieren, damit es im Eden-System, dem künftigen Internet-Archiv-System, existieren kann. Lumis Wiedergeburt und der Kollaps von Eden nach einem Virenangriff, das ist der Beginn des Spiels. Also, nicht meine Freundin.

Es mag seltsam klingen, aber am Ende eines Levels taucht ihr Bild immer in kurzen Sequenzen auf und ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, sie nach dem Ende des Bosskampfes umarmen zu wollen...
Hahahahahaha. Sie ist ja nicht meine Freundin, darfst du also machen.

Child of Eden
Child of Eden
Child of Eden
Child of Eden
Child of Eden
Child of Eden
Child of Eden
Child of Eden
Child of Eden
Child of Eden

Ähnliche Texte

5
Child of EdenScore

Child of Eden

KRITIK. Von Christian Gaca

Schmerzende Oberarme vom Videospielen - das kann nur bedeuten, dass jemand zu lange Child of Eden gespielt hat.



Lädt nächsten Inhalt