Deutsch
Gamereactor
News
Dragon's Dogma 2

Capcom entschuldigt sich bei PC-Spielern von Dragon's Dogma 2

Der Entwickler erklärte auch die Mikrotransaktionen.

HQ

Dragon's Dogma 2 ist - für viele - ein großartiges Spiel, eines der besten, die wir bisher in diesem Jahr gesehen haben, und dennoch hat es im Moment eine gemischte Gesamtbewertung auf Steam. Nach Performance-Problemen, DRM-Kontroversen und unerwarteten Mikrotransaktionen hat Capcom einen Rückschlag erlitten, wenn es um die Rezeption des Spiels auf dem PC ging.

Capcom hat inzwischen eine Antwort an PC-Spieler auf Steam gepostet, in der es heißt: "Wir möchten euch über den Status der folgenden Gegenstände auf dem Laufenden halten, zu denen wir zahlreiche Kommentare aus der Community erhalten haben. Allen, die sich auf dieses Spiel freuen, möchten wir uns aufrichtig für die Unannehmlichkeiten entschuldigen."

Capcom ging jedes der wichtigsten Probleme der Leute durch und erklärte, wie sie gelöst werden würden. In Bezug auf Mikrotransaktionen wurde wiederholt, dass man jeden Gegenstand im Spiel verdienen kann, aber das löst nicht unbedingt das Problem, dass viele Leute nicht darüber informiert wurden, dass diese Mikrotransaktionen im Spiel sein würden.

Dragon's Dogma 2

Ähnliche Texte

0
Dragon's Dogma 2 Score

Dragon's Dogma 2

KRITIK. Von Alberto Garrido

Ein episches Abenteuer in einer Welt, die so groß ist, dass es Wochen dauern wird, sie gründlich zu kartografieren. Aber ist Capcoms gigantische Arbeit so gut geworden, wie es scheint?



Lädt nächsten Inhalt