Deutsch
Gamereactor
News
Blue Beetle

Blue Beetle soll Teil von James Gunns DC-Universum sein

Die Figur wird nicht zurückgelassen wie Batfleck und Cavills Superman.

HQ

Das DC-Kinouniversum befindet sich derzeit an seinem verwirrendsten Punkt aller Zeiten. Mit James Gunn und Peter Safran, die die Welt von DC im Wesentlichen neu starten wollen, stellt sich die Frage, was mit vielen der bestehenden Charaktere passiert, mehr denn je seit dem Debüt von The Flash und hat uns mit einer Menge zusätzlicher Fragen zurückgelassen.

Gunns DC-Universum wird richtig abheben, wenn Superman: Legacy im Jahr 2025 erscheint, aber bis dahin müssen wir Blue Beetle, Aquaman: The Lost Kingdom und mehr durchstehen, was viele dazu veranlasst, sich zu fragen, wie diese Charaktere in die breitere DC-Welt passen.

Angel Manuel Soto, Direktor von Blue Beetle, hat viele Gerüchte und Spekulationen zum Schweigen gebracht, indem er angeschnitten hat, wo Blue Beetle im DCEU/DCU existiert. Im Gespräch mit Total Film (danke, GamesRadar) erklärte Soto:

"Wir sind Teil des Universums, wir sind Teil der Welt, wir sind Teil der Pläne, die sie für die zukünftigen Folgen des DCU erstellt haben. Aber wir sind nicht an alle Filme aus der Vergangenheit gebunden. Ja, unser Film lebt in einer Welt, in der es Superhelden gibt. Das heißt aber nicht, dass ein bestimmtes Ereignis oder eine bestimmte Allianz oder bestimmte Dinge aus der Vergangenheit diktieren, wohin sich unser Film entwickelt."

Da Blue Beetle am 18. August debütieren soll, wird es nicht allzu lange dauern, bis wir sehen, wie dieser Superheld in die Welt von DC passt.

Blue Beetle

Ähnliche Texte

0
Blue Beetle

Blue Beetle

FILM-KRITIK. Von Markus Hirsilä

Das Genre wird nicht revolutioniert, aber das muss es auch nicht sein.



Lädt nächsten Inhalt