Deutsch
Gamereactor
News
Baldur's Gate III

Baldur's Gate III bekommt immer mehr böse Enden

Jetzt kannst du es genießen, ein kranker, verdrehter Bösewicht zu sein, bis der Abspann läuft.

HQ

Baldur's Gate III ist eines der wenigen RPGs, in denen man tatsächlich böse sein kann. Wir reden hier nicht nur davon, gemein zu NPCs zu sein, denn innerhalb der ersten 10 Stunden kannst du einen Druidenhain voller Flüchtlinge niederbrennen, nur um dir eine schreckliche Drow-Freundin zu schnappen.

Einige haben jedoch die bösen Enden des Spiels kritisiert, da es scheint, dass Larian viel mehr Mühe in die besseren Enden des Spiels gesteckt hat. Bald werden wir hoffentlich eine Änderung sehen, denn Swen Vincke von Larian skizzierte, dass eines der wichtigsten Dinge, an denen das Studio derzeit arbeitet, böse Enden sind.

"Ich habe einige von ihnen gesehen. Sie sind wirklich böse. Damit werden die bösen Spieler zufrieden sein", sagte Vincke.

Es ist wahrscheinlich, dass dies eine der letzten großen Ergänzungen sein wird, bevor es für Baldur's Gate III wirklich zur Ruhe kommt. Dies folgt auf die Nachricht, dass es keine Fortsetzung oder DLC für das Spiel geben wird und dass Larian nicht einmal an einem weiteren D&D-Projekt arbeiten wird.

Baldur's Gate III

Ähnliche Texte

0
Baldur's Gate III auf PS5Score

Baldur's Gate III auf PS5

KRITIK. Von Toni Turren

Trotz der Tatsache, dass es einige kleine Fehler in Baldur's Gate 3 gibt, kommt es als eine der besten Veröffentlichungen im Jahr 2023 heraus, obwohl es im Vergleich zur PC-Version einige langsame Teile gibt. Am wichtigsten ist es zu verstehen, dass dieses Spiel rundenbasiert ist und sich daher viel mehr von der Veröffentlichung von 2004 unterscheidet.

0
Baldur's Gate 3Score

Baldur's Gate 3

KRITIK. Von Patrik Severin

Patrik hat seine Überlebensausrüstung gepackt, um eine langwierige Rückkehr an die Schwertküste zu bewältigen und um zu sehen, ob das dritte Baldur's Gate sinnvoll ist, um den Sommer mit ...



Lädt nächsten Inhalt