Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
News

Marvel's Blade hat seinen Regisseur verloren

Und die Dreharbeiten sollen im November beginnen.

HQ

Es sieht so aus, als ob Marvels bevorstehendes Film-Reboot von Blade in Gefahr sein könnte, da The Hollywood Reporter angekündigt hat, dass der Film seinen Regisseur Bassam Tariq verloren hat, obwohl der Film plant, im November in Atlanta mit den Dreharbeiten zu beginnen.

Der Grund dafür, dass Tariq das Projekt verlässt, in dem Mahershala Ali als titelgebender Vampir auftreten wird, wird als Verschiebungen im Produktionsplan notiert, die Probleme verursachen, zumindest hat Marvel das THR in einer Erklärung gesagt.

"Aufgrund der anhaltenden Verschiebungen in unserem Produktionsplan bewegt sich Bassam nicht mehr als Regisseur von Blade weiter, sondern wird ein ausführender Produzent des Films bleiben. Wir schätzen Bassams Talent und all die Arbeit, die er geleistet hat, um Blade dorthin zu bringen, wo es ist."

Wann Blade voraussichtlich in den Kinos landen wird, soll der Film am 3. November 2023 erscheinen. Es wurde nicht erwähnt, ob Tariqs Ausstieg diesen Plan ändern wird, aber wenn ein Regisseur nicht sehr bald eingesperrt werden kann, ist es schwer zu sehen, wie es nicht in gewissem Sinne der Fall wäre.

Marvel's Blade hat seinen Regisseur verloren


Lädt nächsten Inhalt